Berner Oberland: Verkehrsbehinderungen anlässlich der Tour de Romandie

Berner Oberland: Verkehrsbehinderungen anlässlich der Tour de Romandie
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am kommenden Samstagnachmittag durchquert die Tour de Romandie im Rahmen der 4. Etappe Teile des Berner Oberlands.

In der Region zwischen dem Jaunpass, Zweisimmen und Saanen muss vorübergehend mit Strassensperrungen und Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

Am kommenden Samstag, 4. Mai 2019, rollt die Tour de Romandie im Rahmen der 4. Etappe auch durch das Berner Oberland. Der Tourtross wird voraussichtlich gegen 1445 Uhr über den Jaunpass in den Kanton Bern einfahren. Die Strecke der Etappe führt in der Folge über Weissenbach, Zweisimmen, Saanenmöser und Schönried nach Saanen. Von dort aus wird das Fahrerfeld den Kanton Bern um zirka 1530 Uhr in Richtung Rougemont (VD) verlassen.

In den betroffenen Regionen ist insbesondere vor und während der Durchfahrt des Fahrerfelds und des zugehörigen Trosses mit vorübergehenden Strassensperrungen, Wartezeiten sowie Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die Strassen werden so bald als möglich wieder freigegeben. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Signalisationen und Anweisungen der Sicherheitskräfte entlang der Rennstrecke zu befolgen. Den Zuschauern wird empfohlen, folgende Ratschläge zu befolgen:

Halten Sie sich am Strassenrand und hinter den Barrieren oder Sperren auf.
Halten Sie Kinder zurück, die bei der Durchfahrt der Werbekolonne und des Trosses die Strasse betreten wollen.
Nehmen Sie Tiere an die Leine und behalten Sie sie unter Kontrolle.
Während der Durchfahrt sind die Zuschauer dringend gebeten, im Bereich von Fussgängerstreifen auf ihr Vortrittsrecht zu verzichten.
Begeben Sie sich nicht auf die Strasse, um zu fotografieren oder filmen, wenn der Werbetross und die Fahrer vorbeifahren.

Weitere Informationen und detaillierte Angaben zur Route finden Sie auf www.tourderomandie.ch.

 

Quelle: Kapo BE


Ihr Kommentar zu:

Berner Oberland: Verkehrsbehinderungen anlässlich der Tour de Romandie

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.