Frick AG: Selbstunfall unter Alkohol eines jungen Automobilisten (Schweizer)

Frick AG: Selbstunfall unter Alkohol eines jungen Automobilisten (Schweizer)
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein 22-jähriger Automobilist verunfallte am Sonntag in der Autobahnausfahrt Frick. Der junge Mann blieb unverletzt.

Wie die Kantonspolizei feststellen konnte, stand er unter Alkoholeinfluss. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden.




Ein 22-jähriger Schweizer verursachte am Sonntagmorgen, 19. Mai 2019, 08.00 Uhr einen Selbstunfall bei der Autobahnausfahrt Frick, A3, Fahrbahn Basel.

Der junge Seat-Fahrer beabsichtigte, die Ausfahrt Frick zu befahren, wobei er in der Kurve von der Strasse abkam und geradeaus in die Böschung fuhr.

Der Autofahrer konnte sich aus dem Auto befreien, er blieb unverletzt. Der durchgeführte Atemlufttest ergab einen Wert von über 0,6 mg/l. Der Unfallfahrer musste sich in der Folge einer Blutentnahme unterziehen.

Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis vorläufig ab.

 

Quelle: Kapo AG
Bilderquelle: Kapo AG

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Frick AG: Selbstunfall unter Alkohol eines jungen Automobilisten (Schweizer)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.