Auto erfasst Rennradfahrer: Pkw-Fahrer lässt schwerverletzten Mann zurück

Auto erfasst Rennradfahrer: Pkw-Fahrer lässt schwerverletzten Mann zurück

Polizisten sicherten akribisch die Spuren an der Unfallstelle. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Rennradfahrer ist es am Sonntag in Eilhausen gekommen.

Doch statt sich um den auf der Straße liegenden schwerverletzten Fahrradfahrer zu kümmern, fuhr der Autofahrer davon. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Ein 72-jähriger Mann aus der Gemeinde Hille war mit seinem Rad am späten Nachmittag zunächst von der B 65 nach rechts in die Eichholzer Straße abgebogen. Als der Mann um kurz vor halb sechs die Kreuzung mit der Feldstraße passieren wollte, wurde er von dem aus Richtung Gehlenbeck kommenden Pkw erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Anschließend, so die ersten Ermittlungen der Polizei, entfernte sich der Wagen auf der Feldstraße in Richtung Nettelstedt. Ein Zeuge gab gegenüber den Beamten an, dass er einen hellen oder beigefarbenen Mercedes habe davon fahren sehen. Rettungssanitäter kümmerten sich um den Hiller und brachten ihn zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus.

Der gesuchte Wagen müsste aufgrund des Spurenbildes an der Unfallstelle im Frontbereich sowie der Motorhaube beschädigt sein. Zeugen des Unfalls sowie Personen, denen ein derart beschädigter Mercedes bekannt ist, werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat unter Telefon (05741) 2770 in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Polizei Minden-Lübbecke
Bildquelle: Polizei Minden-Lübbecke


Ihr Kommentar zu:

Auto erfasst Rennradfahrer: Pkw-Fahrer lässt schwerverletzten Mann zurück

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.