Olten SO: Töfffahrer bei Selbstunfall verletzt

Olten SO: Töfffahrer bei Selbstunfall verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht auf Samstag verlor in Olten ein Motorradlenker nach einem Überholmanöver die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte.

Eine Ambulanz brachte den Verletzten in ein Spital.

Am Freitagabend, 9. August 2019, gegen 23.40 Uhr, fuhr ein Motorradlenker in der Aarauerstrasse in Olten in Richtung Dulliken. Nachdem er ein Auto überholt hatte, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einer Mauer auf der rechten Fahrbahnseite. In der Folge kam er zu Fall und blieb verletzt auf der Strasse liegen. Mehrere Passanten kümmerten sich bis zum Eintreffen der Ambulanz um den 34-Jährigen. Er wurde anschliessend in ein Spital gebracht.

 

Quelle: Polizei SO
Bildquelle: Polizei SO

Was ist los im Kanton Solothurn?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Olten SO: Töfffahrer bei Selbstunfall verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.