Bombenentschärfer beim Bahnhof Bautzen im Einsatz

Bombenentschärfer beim Bahnhof Bautzen im Einsatz
Polizei.news Newsletter

Bautzen. Ein Karton auf dem Bahnsteig des Bautzener Bahnhofs sorgte heute Mittag für einen Polizeieinsatz.

Ein aufmerksamer Bürger hatte gegen 12:00 Uhr den etwa 80x40x20 cm großen Karton entdeckt.

Er stand dort hochkant und verschnürt neben einem Snackautomaten. Ein Besitzer war nicht auffindbar. Sofort meldete der Bürger den Fund an das Polizeirevier Bautzen, das umgehend die Bundespolizei informierte. Gegen 12:30 Uhr räumten die ersten eintreffenden Beamten das gesamte Bahnhofsarreal und sperrten großräumig ab. Der Zugverkehr wurde eingestellt. Der Entschärferdienst der Bundespolizei rückte von Dresden kommend an und röntgte noch auf dem Bahnsteig den großen Karton. Dann zum Glück Entwarnung. Ein großer Ghettoblaster, von einem aus einer Justizvollzugsanstalt entlassenen Mann hier zurückgelassen, befand sich darin. Die Bundespolizei nahm den Karton in Verwahrung und hob die Absperrung gegen 14:00 Uhr wieder auf. Alle Bahnreisenden können wieder ungehindert zu ihren Zügen.

Aufgrund eines Namensaufklebers kann nun der Eigentümer ermittelt werden. Ob er die Kosten für den Polizeieinsatz tragen muss, wird geprüft.

 

Quelle: Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Artikelbild: Symbolbild © Scirocco340 – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Bombenentschärfer beim Bahnhof Bautzen im Einsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.