Hund fraß präparierte Köder

Hund fraß präparierte Köder
Polizei.news Newsletter

Erfurt. Ein Hundebesitzer musste zum ersten Advent den Tierarzt aufsuchen, nachdem sein Hund in Salomonsborn präparierte Köder gefressen hatte.

Der 47-jährige Hundebesitzer ging am Vormittag mit seinem Hund in der Nähe vom Sportplatz auf dem Feldweg spazieren, als der Hund plötzlich die Köder aufnahm und fressen wollte.

Einen der beiden mit Nägeln bespickten Wurstköder konnte der Mann seinem Hund noch rechtzeitig wegnehmen, ehe das Tier den Köder verschluckte. Der Mann suchte sofort mit seinem Vierbeiner einen Tierarzt auf, der dafür sorgte, dass der Hund den zweiten präparierten Köder erbrechen konnte. Beide Köder wurden sichergestellt. Die Polizei ermittelt wegen dem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz und sucht Zeugen, die im Bereich des Sportplatzes Beobachtungen gemacht haben, die hilfreich für die Ermittlungen sein könnten. Hinweise erbittet der Inspektionsdienst Erfurt-Nord, unter Tel. 0361/ 7840-0.

 

Quelle: Landespolizeiinspektion Erfurt
Titelbild: Symbolbild (© geogif – shutterstock.com)


Ihr Kommentar zu:

Hund fraß präparierte Köder

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.