Einbrecher fesseln Hausbewohner

Einbrecher fesseln Hausbewohner
Polizei.news Newsletter

Lohmar. Am Dienstag, 03.12.2019 gegen 02:00 Uhr hebelten Einbrecher ein Fenster eines Einfamilienhauses bei Lohmar Büchel auf.

Die Täter weckten den 80-jährigen Hausinhaber mit Ohrfeigen und fesselten ihn mit Klebeband. Auch seine 70-jährige Frau wurde gefesselt.

Die insgesamt vier Männer durchwühlten das gesamte Haus nach Wertsachen. Mit einem dreistelligen Bargeldbetrag als Beute flüchteten sie schließlich vom Tatort. Das Ehepaar konnte sich nach kurzer Zeit selbst befreien und verständigte die Polizei. Der 80-Jährige war durch die Schläge leicht verletzt worden. Die Geschädigten werden aktuell von polizeilichen Opferschützern betreut. Die Täter waren nach Angaben der Opfer alle schwarz gekleidet, mit Sturmhauben maskiert und sprachen Deutsch mit osteuropäischem Akzent. Ihr Alter wird auf 25 bis 30 Jahre geschätzt. Drei der Männer sind etwa 170 cm bis 175 cm groß und von unauffälliger Statur. Der vierte Täter wird auf 185 cm Größe geschätzt und als sportlich kräftig beschrieben. Die Fahndung der Polizei blieb in der Nacht ohne Erfolg. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten, wird gebeten sich unter Tel.: 02241 541-3121 bei der Polizei zu melden.

 

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Titelbild: Symbolbild (© Mario Hoesel – shutterstock.com)


Ihr Kommentar zu:

Einbrecher fesseln Hausbewohner

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.