Unfallgefahr durch Eisplatten von Lkw-Dächern

Kaiserslautern. Im Winter potenzieren sich die Risiken im Straßenverkehr. Besondere Gefahr geht momentan von Lkw-Dächern aus.

Auf Lkw-Planen kann sich tagsüber leicht Wasser ansammeln, das bei kälteren Temperaturen in der Nacht gefriert. Rutschende Eisplatten können dann zu lebensgefährlichen Geschossen werden.

Durch die Bewegung oder Erwärmung des Fahrzeugs während der Fahrt lösen sich Eisplatten oder Schnee und fallen unkontrolliert vom Dach. Eine Streife der Autobahnpolizei Kaiserslautern konnte am Montag auf der A62 einen Lkw “aus dem Verkehr ziehen”, der während der Fahrt mehrere große Eisplatten verloren hatte. Diese flogen zum Teil meterweit und verteilten sich über die gesamte Fahrbahn. Dem 47 jährigen Fahrer wurde bis zur Säuberung seines Fahrzeugs die Weiterfahrt untersagt.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin, dass Fahrzeugführer die Pflicht haben, bei der derzeitigen Witterung vor Fahrtantritt ihre Fahrzeuge von Schnee und Eis freizumachen. Kommen sie dieser Verpflichtung nicht nach, müssen sie bei einer polizeilichen Kontrolle mit einem Bußgeld von bis zu 80 Euro rechnen.

 

Quelle: Polizeidirektion Kaiserslautern
Bildquelle: Polizeidirektion Kaiserslautern


Ihr Kommentar zu:

Unfallgefahr durch Eisplatten von Lkw-Dächern

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.