Aktuelle Corona-News

Basel BS: Raubdelikte – vier Festnahmen (zwei Schweizer, Deutscher, Libyer)

Am 30.11.2019 wurden am Unteren Rheinweg in zwei Fällen ein 18-Jähriger sowie zwei 19-jährige Männer Opfer von Raubdelikten. Eine Gruppe junger Männer gab vor, AirPods zu verkaufen.

In der Folge wurden die Opfer mit einer Stichwaffe bedroht und beraubt.

Im Rahmen der Ermittlungen durch die Jugendanwaltschaft wurden zwischenzeitlich vier Jugendliche festgenommen, welche dringend verdächtigt werden, an den Taten beteiligt gewesen zu sein. Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 16- und 17-jährigen Schweizer, einen 16-jährigen Deutschen sowie einen 17-jährigen Libyer.

Aufgrund der Medienveröffentlichung meldeten sich zwei weitere Personen, welche am gleichen Abend, 30.11.2019, in ähnlicher Weise bedroht worden waren. Es ist davon auszugehen, dass es sich um die gleiche Täterschaft handelt.

Die Jugendanwaltschaft klärt ab, ob die mutmasslichen Täter für weitere Delikte, in Frage kommen. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Jugendanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Basel-Stadt

Was ist los im Kanton Basel-Stadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Basel BS: Raubdelikte – vier Festnahmen (zwei Schweizer, Deutscher, Libyer)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.