Aktuelle Corona-News

Viganello TI: Neue Erkenntnisse zum Todesfall

Im Zusammenhang mit der Entdeckung der Leiche eines 35-jährigen Schweizers aus dem Raum Bellinzona im Schlafzimmer einer Pension in der Via Merlina in Viganello (polizei.news berichtete) berichten die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei, dass ein 34-jähriger Österreicher mit Wohnsitz in Lugano und ein 43-jähriger Schweizer mit Wohnsitz in Mendrisiotto verhaftet wurden.

Auf der Grundlage der bisher durchgeführten Untersuchungen und aus Gründen, die durch die Untersuchung zu ermitteln sind, starb der 35-Jährige am Ende eines heftigen Streits zwischen den Parteien.

Die mutmasslichen Straftat ist Mord, nachrangig vorsätzlicher Mord. Die Untersuchungen zu den Todesursachen und der Dynamik der Fakten gehen weiter und es wurde bereits eine Autopsie durchgeführt. Die Untersuchung wird von der Staatsanwältin Valentina Tuoni koordiniert. Aufgrund der Sensibilität des Falles werden keine weiteren Informationen veröffentlicht.

 

Quelle: Kantonspolizei Tessin
Titelbild: Symbolbild / © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Tessin?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Viganello TI: Neue Erkenntnisse zum Todesfall

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.