Aktuelle Corona-News

Bremgarten AG: Brand in einer Lagerhalle ausgebrochen – Ermittlungen eingeleitet

Mehrere Feuerwehren rückten nach Bremgarten aus, nachdem ein Brand in einer Liegenschaft ausgebrochen war. Personen wurden keine verletzt.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Am späten Montagabend, 02. März 2020, 22.15 Uhr, ging beim Feuerwehrnotruf 118 die Meldung über einen Brand einer Liegenschaft am Klosterweg in Bremgarten ein.

Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie der Kantons- und Regionalpolizei rückten an Brandort aus.
Aus einer Liegenschaft, die als Lagerhalle benutzt worden sein dürfte, stieg starker Rauch auf. Das Gebäude befindet sich in der Nähe eines Pfarramtes und der Kirche. Vor Ort kamen die Feuerwehren Bremgarten, Zufikon, Wohlen sowie Mutschellen zum Einsatz.

Personen wurden beim Brand keine verletzt. Der Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden. Das Gebäude ist total ausgebrannt.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache eingeleitet. Diese ist noch unbekannt.





 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Bremgarten AG: Brand in einer Lagerhalle ausgebrochen – Ermittlungen eingeleitet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.