Aktuelle Corona-News

Im Kanton Solothurn stirbt der erste Patient (90†) an COVID-19

23.03.2020 |  Von  |  Coronavirus, Schweiz, Solothurn

An einem Standort der Solothurner Spitäler AG ist heute eine 90-jähriger Mann an den Folgen einer COVID-19 Infektion gestorben.

Der 90-jährige Mann aus dem Kanton Solothurn war bei der Solothurner Spitäler AG in Behandlung.

Er litt bereits vor der Infektion mit COVID-19 an mehreren schweren Vorerkrankungen. Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes machen wir keine weiteren Angaben.

Weitere Informationen

Im Kanton Solothurn sind aktuell 95 positive COVID-19 Fälle gemeldet. Die Fallzahlen werden ab morgen Dienstag, 24.3.2020 täglich auf corona.so.ch unter der Rubrik “Aktuelle Situation” publiziert werden.

 

Quelle: Kanton SO
Artikelbild: Symbolbild © Marina Biryukova – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Solothurn?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

1 Kommentar


  1. Jeannette Baumgartner

    Es beunruhigt mich und ich stell mit die Frage wi e und wo wurde dieser Patient angesteckt

Ihr Kommentar zu:

Im Kanton Solothurn stirbt der erste Patient (90†) an COVID-19

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.