Aktuelle Corona-News

Roggwil BE: Auto brennt nach Selbstunfall aus

Am frühen Montagmorgen hat in Roggwil ein Auto nach einem Selbstunfall Feuer gefangen. Die ausgerückten Feuerwehren konnten das bereits in Vollbrand stehende Auto löschen. Verletzt wurde niemand.

Der Unfall wird untersucht.

Am Montag, 23. März 2020, kurz nach 3.00 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern ein Selbstunfall auf der Langenthalstrasse in Roggwil gemeldet. Gemäss aktuellen Erkenntnissen war ein Auto von Roggwil herkommend in Richtung Langenthal unterwegs. als es, aus noch zu klärenden Gründen, auf Höhe der Verzweigung Hintergasse, von der Strasse abkam, mit einem Gartenzaun kollidierte und daraufhin im Garten des dortigen Einfamilienhauses zum Stillstand kam.

Der 41-jährige Lenker blieb unverletzt und konnte das Auto selbstständig verlassen. Das Auto geriet nach dem Unfall in Vollbrand und musste durch die ausgerückten Feuerwehren Roggwil und Langenthal gelöscht werden. Aufgrund der Lösch- und Bergungsarbeiten musste die Langenthalstrasse kurzzeitig gesperrt werden. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfall sowie zum Brand des Fahrzeuges aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Roggwil BE: Auto brennt nach Selbstunfall aus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.