Brügg BE: Sachbeschädigungen bei Forsthütte – Zeugenaufruf

In der Nacht auf Sonntag haben Unbekannte im Bereich der Forsthütte im Längholzwald in Brügg mehrere Sachbeschädigungen verübt.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Am Sonntag, 4. Oktober 2020, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass bei der Forsthütte im Längholzwald beim sogenannten Heidenstein in Brügg mehrere Sachbeschädigungen begangen worden seien. Nach bisherigen Erkenntnissen verschaffte sich vermutlich in der Nacht auf Sonntag eine unbekannte Täterschaft Zugang zur Forsthütte und verwüstete die Räumlichkeiten. Weiter wurde der nahegelegene Grillplatz mit Unrat verunreinigt und eine Holzsitzbank sowie weitere Gegenstände, die unter anderem bei der Forsthütte deponiert waren, wurden angezündet beziehungsweise verbrannt.

Die Kantonspolizei Bern hat unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland Ermittlungen, unter anderem zur unbekannten Täterschaft und zur Höhe des Sachschadens, aufgenommen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht.

Personen, die am Samstagabend, 3. Oktober 2020, oder in der Nacht auf Sonntag, 4. Oktober 2020, verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zur Täterschaft machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 32 324 85 31 zu melden.

 

Quelle: Regionale Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland / Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Bern)

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Brügg BE: Sachbeschädigungen bei Forsthütte – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.