Bern BE: Schwer verletzter 24-jähriger Mann im Spital verstorben

Der Mann, der am Sonntag bei der Brunngasshalde unterhalb einer Mauer schwer verletzt aufgefunden worden war, ist am Freitagmittag im Spital verstorben.

Der Mann, der in der Nacht auf Sonntag, 4. Oktober 2020, bei der Brunngasshalde in Bern unter einer Mauer schwer verletzt aufgefunden worden war (s. Zeugenaufruf vom 4. Oktober 2020), ist am Freitagmittag, 9. Oktober 2020, im Spital seinen schweren Verletzungen erlegen.

Es handelt sich um einen 24-jährigen, im Kanton Waadt wohnhaften, Schweizer.

Gemäss aktuellen Erkenntnissen muss davon ausgegangen werden, dass der Mann sich zuvor auf der kleinen Plattform bei der Brunngasse  aufgehalten hatte und dann eine Mauer hinunterstürzte.

 

Quelle: Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland und Kantonspolizei Bern
Titelbild: Dmitriy Yermishin – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Bern BE: Schwer verletzter 24-jähriger Mann im Spital verstorben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.