DE | FR | IT

La Chaux-de-Fonds NE: Raubüberfall auf SBB-Schalter – Zeugenaufruf

Am Montag, 18. Oktober 2021, gegen 15 Uhr, wurde das Personal des SBB-Billettschalters im Bahnhof La Chaux-de-Fonds Opfer eines Raubüberfalls.

Zwei bewaffnete Personen betraten das SBB-Gebäude im Bahnhof La Chaux-de-Fonds und bedrohten das Personal mit Handfeuerwaffen. Anschliessend verliessen sie das Gelände auf Fahrrädern in Richtung Osten.

Die Opfer wurden nicht verletzt. Die Höhe des gestohlenen Geldes konnte noch nicht genau ermittelt werden.

Die Neuenburger Polizei hat sofort Sicherheitspersonal eingesetzt und einen Teil des Bahnhofs von La Chaux-de-Fonds abgesperrt. Verschiedene Abteilungen der Neuenburger Polizei sind derzeit mit diesem Fall befasst und es laufen zahlreiche Ermittlungen.

Aufruf zur Zeugenaussage

Die Täter haben die folgende Beschreibung:

Zwei Männer, zwischen 175 und 180 cm gross, vermummt und schwarz gekleidet. Einer trug einen Kapuzenpulli und eine beigefarbene Mütze. Die andere Person trug gelbe Plastikhandschuhe. Sie sprachen auf Französisch mit einem ausländischen Akzent.

Die Polizei hat unter der Leitung des zuständigen Staatsanwalts eine Untersuchung eingeleitet.

Zeugen des Überfalls oder Personen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Neuenburger Polizei unter 032 889 90 00 in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kapo Neuenburg
Titelbild: Symbolbild (© Kapo Neuenburg)

Was ist los im Kanton Neuenburg?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!