Alkohol & Drogen

Widen AG: Alkoholisierter Autofahrer (59) touchiert Fussgänger (75)

Widen AG: Alkoholisierter Autofahrer (59) touchiert Fussgänger (75)

Gestern ereignete sich eine Kollision zwischen einem Auto und einem Fussgänger. Dieser musste zur Kontrolle ins Spital gebracht werden.

Am Dienstag, 12. Februar 2019, um 18.30 Uhr, fuhr ein 59-jähriger Autofahrer von einem Parkplatz an der Bremgarterstrasse in Widen in eine Nebenstrasse. Dabei touchierte er einen Fussgänger, welcher daraufhin stürzte. Der 75-Jährige wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Weiterlesen »

Hochdorf LU: 28-jähriger Albaner aufgrund von Drogenhandel festgenommen

Hochdorf LU: 28-jähriger Albaner aufgrund von Drogenhandel festgenommen

In Hochdorf konnte die Luzerner Polizei letzte Woche einen mutmasslichen Drogendealer festnehmen. Bei einer Hausdurchsuchung wurden rund 250 Gramm Betäubungsmittel sichergestellt.

Die Luzerner Polizei hat am Donnerstag, 7. Februar 2019, im Rahmen einer verdeckten Aktion beobachtet, wie ein 28-jähriger Albaner beim Bahnhof Hochdorf rund 10 Gramm Heroin verkaufte. Kurz nach der Übergabe konnte der mutmassliche Drogendealer festgenommen werden.

Weiterlesen »

Stadt St.Gallen: Nigerianischer Drogendealer ins Netz gegangen

Stadt St.Gallen: Nigerianischer Drogendealer ins Netz gegangen

Am Montag (11.02.2019), um 11:30 Uhr, ist in der Stadt St.Gallen ein Mann festgenommen worden, nachdem er einem Scheinkäufer der Kantonspolizei St.Gallen Kokain verkauft hat.

Ein 24-jähriger, in Italien wohnhafter Nigerianer, verkaufte einem Scheinkäufer der Kantonspolizei St.Gallen fünf Kugeln Kokain für 350 Franken.

Weiterlesen »

Weite SG: Fahrunfähig verunfallt

Weite SG: Fahrunfähig verunfallt

Am Samstag (09.02.2019), kurz nach 3 Uhr, hat die Kantonspolizei St.Gallen die Meldung von einem verunfallten Auto neben der Autobahn A13 zwischen Trübbach und Sevelen erhalten.

Ein Auto lag auf dem Dach im Grünstreifen neben der Fahrbahn. Der 39-jährige Autofahrer wurde als fahrunfähig eingestuft.

Weiterlesen »

Alkoholisierter Polizist rast und baut Unfall – 21-Jährige tot – Eltern klagen an

Alkoholisierter Polizist rast und baut Unfall – 21-Jährige tot – Eltern klagen an

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall der 21-jährigen Fabien Martini vor über einem Jahr in Berlin haben die Eltern und ihre Anwälte im rbb schwere Vorwürfe gegen die Ermittlungsbehörden erhoben.

Rechtsanwalt Matthias Hardt sprach von einem „furchtbaren Justizskandal“. Der Polizeibeamte, der mit einem Streifenwagen das Auto der jungen Frau gerammt hatte, sei „objektiv nicht in der Lage“ gewesen, das Fahrzeug zu führen.

Weiterlesen »