Randale

Zürich ZH: Sachbeschädigungen nach Fussballspiel – polizeiliche Grosskontrolle

Zürich ZH: Sachbeschädigungen nach Fussballspiel – polizeiliche Grosskontrolle

Am Mittwochabend, 14. August 2019, kam es nach dem Fussballspiel FC Zürich gegen FC St. Gallen erneut zu Sachbeschädigungen an Fahrzeugen der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ). 194 Personen wurden daraufhin durch die Polizei kontrolliert.

Eine Person wurde festgenommen.

Weiterlesen »

Herzogenbuchsee BE: Angriff auf BSC YB-Extrazug – verdeckte Fahndungsbilder

Herzogenbuchsee BE: Angriff auf BSC YB-Extrazug – verdeckte Fahndungsbilder

Im Rahmen der vor einer Woche angekündigten Öffentlichkeitsfahndung zu einem Angriff auf einen Extrazug in Herzogenbuchsee im August 2017 sind ab sofort verdeckte Bilder publiziert. Die gezeigten Personen werden dringend verdächtigt, den Zug bei einem geplanten Halt gestürmt zu haben.

Hinweise zur Identität der Gesuchten nimmt die Kantonspolizei Bern entgegen.

Weiterlesen »

Nach Einschreiten gegen Randalierer schwebt 22-Jähriger in Lebensgefahr

Nach Einschreiten gegen Randalierer schwebt 22-Jähriger in Lebensgefahr

Magdeburg. Am Samstagabend (10.08.2019) gegen 20.30 Uhr kam es in der Straßenbahnlinie 1, ab Haltestelle Große Diesdorfer Straße zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung, bei der ein 22-jähriger Deutscher aus Hamburg angegriffen und schwerstverletzt wurde.

Nach ersten vorliegenden Erkenntnissen wurde der Geschädigte durch eine Personengruppe, bestehend aus 4 bis 7 männlichen und weiblichen Personen, angegriffen und durch Schläge und Tritte verletzt, als er gegen eine Sachbeschädigung intervenierte, welche durch diese Gruppierung in der Straßenbahn begangen wurde.

Weiterlesen »

Kreuzlingen TG: Mann randaliert auf Balkon – Polizeieinsatz endet mit Festnahme

08.08.2019 |  Von  |  Polizeinews, Randale, Schweiz, Thurgau  | 
Kreuzlingen TG: Mann randaliert auf Balkon – Polizeieinsatz endet mit Festnahme

Die Kantonspolizei Thurgau hat am Mittwoch in Kreuzlingen einen 42-Jährigen festgenommen, der sich bewaffnet in seiner Wohnung eingeschlossen hatte.

Kurz vor 14 Uhr meldete eine Anwohnerin, dass ein Mann auf einem Balkon an der Konstanzerstrasse am Randalieren sei. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau hat sich der Mann in seine Wohnung zurückgezogen.

Weiterlesen »

Gelebte Zivilcourage: Wie ein 22-Jähriger einen Randalierer (37) verfolgte und stellte

Gelebte Zivilcourage: Wie ein 22-Jähriger einen Randalierer (37) verfolgte und stellte

Lob vom Kripo-Chef: Sergiy (m.) wird für sein hohes Maß an Zivilcourage von LKD Andreas Dickel (r., Leiter der Kriminalpolizei) und Sachbearbeiter KOK Patrick Gehring geehrt.

Ob er Angst hatte? Sergiy zuckt mit den Schultern. Angst nicht direkt, sagt er, eher Respekt. Im Herbst 2018 hat der 22-jährige Bochumer mehreren Menschen geholfen, die von einem Randalierer bedrängt und geschlagen wurden; er hat den Täter verfolgt und im Alleingang für seine Festnahme gesorgt.

Zivilcourage, diese Sache, über die alle häufig und gerne reden – Sergiy hat sie einfach gemacht.

Weiterlesen »

Kantonspolizei Basel-Stadt verhängte sechs Rayonverbote und fünf Stadionverbote

06.06.2019 |  Von  |  Basel-Stadt, Polizeinews, Randale, Schweiz  | 
Kantonspolizei Basel-Stadt verhängte sechs Rayonverbote und fünf Stadionverbote

In der zweiten Hälfte der Fussballsaison 2018/19 verhängte die Kantonspolizei Basel-Stadt sechs Rayonverbote (davon drei an Fans von Gastmannschaften) und der FC Basel 1893 ordnete fünf Stadionverbote an (davon vier an Fans von Gastmannschaften).

Ein Rayonverbot hat zur Folge, dass sich die oder der Fehlbare vor, während und nach einem Fussballspiel nicht in einem bestimmten Perimeter rund um das Fussballstadion aufhalten darf.

Weiterlesen »

Fünf Polizeibeamte durch Asylbewerber verletzt – „Täter haben Asylrecht verwirkt!“

Fünf Polizeibeamte durch Asylbewerber verletzt – „Täter haben Asylrecht verwirkt!“

Nach den gewalttätigen Ausschreitungen von drei Asylbewerbern aus Nigeria in einer Gemeinschaftsunterkunft in Stephansposching (Niederbayern), bei denen fünf Polizeibeamte verletzt wurden, haben die Täter nach Ansicht der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) ihr Asylrecht verwirkt.

„Das Asylrecht ist kein „Freibrief“ für Straftaten“, sagt Landesvorsitzender Rainer Nachtigall.

Weiterlesen »

Stadt Luzern: 20-jähriger Schweizer und Begleiterin (27) schlagen auf Polizisten ein

Stadt Luzern: 20-jähriger Schweizer und Begleiterin (27) schlagen auf Polizisten ein

Am frühen Sonntagmorgen behinderten zwei Personen die Polizei bei der Arbeit. Sie provozierten die Polizisten verbal und schlugen grundlos auf sie ein. Zwei Polizisten wurden leicht verletzt.

Die Staatsanwaltschaft Luzern hat eine Untersuchung gegen die beiden Randalierer eingeleitet. Beide Personen waren alkoholisiert.

Weiterlesen »