Aktuelle Corona-News
Regionen

45-jähriger Österreicher bedroht Pärchen mit Messer

23.09.2020 |  Von  |  Österreich, Polizeinews, Verbrechen  | 

Wien. Beamte des Stadtpolizeikommandos Simmering wurden alarmiert, da ein Pärchen (56, 59) von einem 45-jährigen österreichischen Staatsbürger bedroht worden sein soll.

Das Pärchen unterhielt sich miteinander, als der 45-Jährige plötzlich auf sie zukam. Laut ersten Erkenntnissen dürfte er geglaubt haben, dass die beiden Opfer über ihn gesprochen hätten und soll sie deshalb mit dem Umbringen bedroht haben.

Weiterlesen »

Drogen im Auto eines Pizzalieferdienstes gefunden

Weimar. Am Montagnachmittag, 21.09.2020, wurde bei einer Polizeikontrolle in Weimar im Pkw eines Weimarer Pizzalieferdienstes eine größere Menge Betäubungsmittel aufgefunden.

Durch Beamte der Kriminalpolizei Weimar und der Einsatzunterstützung Jena wurde anschließend, mit richterlichem Beschluss, die Wohnung des Pizzalieferanten durchsucht.

Weiterlesen »

Dramatischer Verkehrsunfall mit Reiter – Pferd durch Gnadenschuss erlöst

Bingen Gaulsheim, 22.09., Ortsstraße, 20:10 Uhr. Ein Reiter und eine Reiterin befanden sich in der Dunkelheit auf der Ortsstraße und ritten hintereinander Richtung Ockenheim Kreisverkehr L 419.

Der 47-jährige Führer eines PKW fuhr links an der ersten, ebenfalls 47-jährigen, Reiterin vorbei.

Weiterlesen »

Parlament einig – Weg frei für neue Formen der Cannabisregulierung

23.09.2020 |  Von  |  Alkohol & Drogen, News, Schweiz  | 

Sucht Schweiz, der Fachverband Sucht sowie der GREA (Groupement Romand d’Etudes des Addictions) sind erfreut, dass das Bundesparlament dem Experimentierartikel nun definitiv zugestimmt hat.

Sofern nicht das Referendum ergriffen wird, ist damit der Weg frei für Studien, die neue Herangehensweisen zur Regulierung von Cannabis testen. Denn es ist offensichtlich, dass die heutige Gesetzgebung weder den Schwarzmarkt noch den problematischen Cannabiskonsum im Griff hat.

Weiterlesen »

KKL und FC Luzern: Ab 1. Oktober sind wieder Grossveranstaltungen möglich

23.09.2020 |  Von  |  Coronavirus, Luzern, Schweiz  | 

Ab dem 1. Oktober 2020 sind in der Swissporarena und im KKL Luzern wieder Anlässe mit mehr als 1000 Teilnehmenden möglich.

Die beiden Grossveranstalter, der FC Luzern sowie das KKL Luzern, haben die notwendigen Schutzkonzepte in intensiver Zusammenarbeit mit dem Gesundheits- und Sozialdepartement erarbeitet. Der Kanton hat diese Schutzkonzepte mittlerweile bewilligt. Zudem wurde das Alarmkonzept des Kantons präsentiert.

Weiterlesen »