Tessin

Ascona TI: Raubüberfall durch geistesgegenwärtige Angestellte verhindert

Ascona TI: Raubüberfall durch geistesgegenwärtige Angestellte verhindert

Eine geistesgegenwärtige Angestellte hat heute Morgen einen Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft in Ascona TI verhindert. Die drei Räuber sind auf der Flucht. Verletzt wurde niemand. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Am Mittwochmorgen, gegen 10.15 Uhr, kam es zu einem versuchten Überfall auf ein Juweliergeschäft an der Piazza Giuseppe Motta in Ascona.

Weiterlesen »

Lugano TI: Asylbewerber aus Eritrea wegen Drogenhandel festgenommen

Lugano TI: Asylbewerber aus Eritrea wegen Drogenhandel festgenommen

In Lugano TI gelang es der Polizei, einen Drogendealer dingfest zu machen. Der Asylbewerber aus Eritrea wurde verhaftet und eine Hausdurchsuchung vorgenommen.

Die Kantonspolizei Tessin und die Stadtpolizei Lugano informieren gemeinsam über einen erfolgreichen Einsatz im Drogenmilieu. Am Freitagmorgen, gegen 6.30 Uhr, wurde im Parco Ciani ein 35 Jahre alter Mann festgenommen. Er wurde mit Kokain erwischt.

Weiterlesen »

Locarno TI: Wegen Brand mussten 15 Wohnungen evakuiert werden

02.03.2017 |  Von  |  Brände, Polizeinews, Schweiz, Tessin  | 
Locarno TI: Wegen Brand mussten 15 Wohnungen evakuiert werden

Am frühen Morgen brach heute in Locarno TI ein Brand aus. 15 Wohnungen mussten evakuiert werden. Vier Leute wurden ins Spital gebracht. Die Brandursache wird derzeit untersucht.

Die Kantonspolizei Tessin teilte mit, dass am Donnerstagmorgen gegen 04.45 Uhr in Locarno ein Brand in einem vierstöckigen Gebäude ausgebrochen ist. Die Feuerwehr rückte sofort aus.

Weiterlesen »

Balerna TI: Flüchtling klettert auf Zugdach und wird durch Stromschlag getötet

Balerna TI: Flüchtling klettert auf Zugdach und wird durch Stromschlag getötet

Im Tessin ist ein Mann auf das Dach eines Zuges geklettert und dabei durch einen Stromschlag getötet worden (s. Meldung vom 28.02.2017). Möglicherweise wollte er von Italien in die Schweiz reisen.

Am Montag kurz nach 19.00 Uhr erlitt im Tessin ein Mann einen tödlichen Stromschlag. Er war auf das Dach der S10 geklettert. Der Zug verbindet das Tessin und Italien.

Weiterlesen »

Bellinzona TI: Regierungsrat über Gotthard-Raser: „Den bringen wir hinter Gitter!“

Bellinzona TI: Regierungsrat über Gotthard-Raser: „Den bringen wir hinter Gitter!“

Der verurteilte deutsche Gotthard-Raser Christian R. (42) lacht über die Schweizer Justiz (wir berichteten). Fragt sich nur, wie lange noch. Denn: Das Vergehen des Deutschen soll nicht ungestraft bleiben. Regierungsrat Norman Gobbi (39) erklärt den Fall zur Chefsache. Er möchte den Raser im Gefängnis sehen.

Der Deutsche war im Sommer 2014 mit 200 km/h durch den Gotthard-Tunnel gerast und überholte dabei zehn Mal im Tunnel. Mit seiner Wahnsinnsfahrt prahlte der Raser gegenüber BLICK: „Ich bin durchgebolzt wie ein Affe und es hat Spass gemacht!“ Letzte Woche wurde Christian R. in Lugano TI für sein Vergehen zu 30 Monaten Haft verurteilt, davon zwölf unbedingt.

Weiterlesen »

Balerna TI: Unbekannter Mann auf Zugdach durch Stromschlag getötet

Balerna TI: Unbekannter Mann auf Zugdach durch Stromschlag getötet

Ein Mann ist bei Balerna TI durch einen Stromschlag ums Leben gekommen. Wie es dazu kam, ist derzeit noch unklar. Auch die Identität des Toten ist noch nicht geklärt.

Wie die Kantonspolizei Tessin mitteilt, geriet ein Mann, der sich auf einem Zugdach befand, in Kontakt mit einem Stromkabel. Dabei wurde er tödlich verletzt.

Weiterlesen »

Deutscher Raser prahlt mit Tempo-Exzess in der Schweiz – „Es hat Spass gemacht“

Deutscher Raser prahlt mit Tempo-Exzess in der Schweiz - „Es hat Spass gemacht“

Für seine Raserfahrt durch den Gotthardtunnel wurde der Stuttgarter Christian R. (42) Anfang Woche zu einem Jahr Haft verurteilt (wir berichteten). Doch der verurteilte Raser weilt in Deutschland. Und über das Urteil lacht er offenbar, wie BLICK berichtet.  

Christian R. (42) bretterte am 14. Juli 2014 in seinem hochgetunten BMW Z4 (482 PS) mit über 200 Sachen durch den Gotthardtunnel. Im Tunnel überholte er mindestens zehn Autos. Stoppen konnte die Wahnsinnsfahrt erst eine Strassensperre vor dem Ceneri-Tunnel.

Weiterlesen »

Anti-Terroreinsatz im Tessin: Verhafteter Schweiz-Türke hatte Kontakte zu IS-Mitglied

24.02.2017 |  Von  |  Gewalt, Polizeinews, Schweiz, Tessin  | 
Anti-Terroreinsatz im Tessin: Verhafteter Schweiz-Türke hatte Kontakte zu IS-Mitglied

Im Tessin gab es am Mittwoch einen riesigen Anti-Terroreinsatz (s. Meldung vom 22.02.2017) mit zwei Verhaftungen. Mehr als 100 Beamte von Tessiner Kantonspolizei und dem Bundesamt für Polizei (fedpol) durchsuchten mehrere Wohnungen und die Moschee in Viganello. Einen vergleichbaren Einsatz hat es laut der Tessiner Kantonspolizei in den vergangenen Jahren nicht gegeben.

Konkrete Anschlagspläne seien nicht erkennbar gewesen, wie André Marty, Informationschef der Bundesanwaltschaft (BA), gegenüber dem Schweizer Fernsehen SRF sagte. Ob es sich tatsächlich um eine Terrorzelle handele, müssten Ermittlungen zusammen mit dem fedpol erst noch erweisen.

Weiterlesen »

Bellinzona (TI): Junger Mann (20) von Zug erfasst und getötet

Bellinzona (TI): Junger Mann (20) von Zug erfasst und getötet

In der Nacht auf Freitag wurde ein junger Italiener auf dem Bahngleis bei Bellinzona von einem Zug erfasst und getötet. Gemeinsam mit zwei weiteren Personen wollte er die Gleise überqueren.

Das Unglück geschah nach 1.00 Uhr in einem Eisenbahntunnel, wie die Tessiner Kantonspolizei mitteilte. Zwei 20-jährige Männer und ein 26-jähriger Mann aus Italien befanden sich auf den Gleisen, als ein Zug in Richtung Norden einfuhr.

Weiterlesen »