Tessin

Anti-Terroreinsatz im Tessin: Verhafteter Schweiz-Türke hatte Kontakte zu IS-Mitglied

24.02.2017 |  Von  |  Gewalt, Polizeinews, Schweiz, Tessin  | 

Im Tessin gab es am Mittwoch einen riesigen Anti-Terroreinsatz (s. Meldung vom 22.02.2017) mit zwei Verhaftungen. Mehr als 100 Beamte von Tessiner Kantonspolizei und dem Bundesamt für Polizei (fedpol) durchsuchten mehrere Wohnungen und die Moschee in Viganello. Einen vergleichbaren Einsatz hat es laut der Tessiner Kantonspolizei in den vergangenen Jahren nicht gegeben.

Konkrete Anschlagspläne seien nicht erkennbar gewesen, wie André Marty, Informationschef der Bundesanwaltschaft (BA), gegenüber dem Schweizer Fernsehen SRF sagte. Ob es sich tatsächlich um eine Terrorzelle handele, müssten Ermittlungen zusammen mit dem fedpol erst noch erweisen.

Weiterlesen »

Bellinzona (TI): Junger Mann (20) von Zug erfasst und getötet

In der Nacht auf Freitag wurde ein junger Italiener auf dem Bahngleis bei Bellinzona von einem Zug erfasst und getötet. Gemeinsam mit zwei weiteren Personen wollte er die Gleise überqueren.

Das Unglück geschah nach 1.00 Uhr in einem Eisenbahntunnel, wie die Tessiner Kantonspolizei mitteilte. Zwei 20-jährige Männer und ein 26-jähriger Mann aus Italien befanden sich auf den Gleisen, als ein Zug in Richtung Norden einfuhr.

Weiterlesen »

Aktive Terrorbekämpfung in der Schweiz – Hausdurchsuchungen im Tessin

Im Rahmen eines Strafverfahrens der Bundesanwaltschaft sowie eines davon unabhängig geführten kantonalen Strafverfahrens wurden heute im Tessin zwei Polizeioperationen durchgeführt.

Im Einsatz standen nebst Vertretern der Staatsanwaltschaften des Bundes und des Kantons Tessin über 100 Beamte der Kantonspolizei Tessin sowie von fedpol.

Weiterlesen »

Deutscher Fahrer überholte auf Raserfahrt zehn Mal im Gotthardtunnel – 1 Jahr Haft

Ein 40-jähriger Raser wurde am Montag durch das Kantonsgericht in Lugano zu einer Freiheitsstrafe von 30 Monaten verurteilt. Der deutsche Staatsbürger war mit bis zu Tempo 200 über die Autobahn A2 gebrettert und hatte dabei im Gotthardtunnel zehn Mal überholt.

Wie die Tessiner Staatsanwaltschaft mitteilte, sei die Strafe zum Teil bedingt ausgesprochen worden, weshalb der Mann nur für ein Jahr ins Gefängnis müsse.

Weiterlesen »

Bellinzona TI: Mafioso scheitert mit Beschwerde gegen Ausschaffung

Die Beschwerde eines Mitglieds der kalabresischen Mafia N’Drangheta wurde vom Bundesstrafgericht in Bellinzona abgewiesen. Der Mann soll nach Italien ausgeschafft werden.

Der Mann war im Dezember 2014 durch das Gericht in Reggio Calabria I wegen Zugehörigkeit zur kriminellen Organisation N’Drangheta zu einer Freiheitsstrafe von neun Jahren und sechs Monaten verurteilt werden.

Weiterlesen »

Bellinzona TI: Menschenhandel im Migrationsamt

09.02.2017 |  Von  |  Polizeinews, Schweiz, Tessin  | 

Sechs Personen wurden in dieser Woche verhaftet – darunter amtierende und ehemalige Mitarbeiter der Tessiner Ausländerbehörde. Es geht um Korruption, gefälschte Aufenthaltsgenehmigungen und Menschenhandel.

Fünf Schweizer kosovarischer Herkunft und ein Türke (27) wurden festgenommen. Unter den Verhafteten sind auch ein Funktionär (28) der kantonalen Ausländerbehörde sowie zwei ehemalige Mitarbeiterinnen der Behörde (28 und 23).

Weiterlesen »