Raubüberfälle

Zürich: Räuber überfallen Uhrenatelier im Kreis 1 und flüchten mit Luxusuhren

Jetzt bewerten!

Am Mittwochnachmittag, 22. Februar 2017, überfielen zwei Unbekannte ein Uhrengeschäft im Niederdorf und flüchteten mit mehreren Luxusuhren (wir berichteten). Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz vor 14.30 Uhr betraten zwei Unbekannte das Uhrengeschäft am Rindermarkt 21 im Kreis 1. Die Täter überwältigten den Geschäftsführer und einen anwesenden Kunden, fesselten beide und entwendeten mehrere Luxusuhren. Danach flüchteten sie zu Fuss in Richtung Seilergraben. Die beiden Opfer wurden beim Überfall leicht verletzt.

Weiterlesen

Zürich: Uhrengeschäft überfallen – Polizei fahndet mit Grossaufgebot nach Tätern

Jetzt bewerten!

In Zürich in der Nähe des Rindermarktes haben Unbekannte ein Uhrengeschäft überfallen. Unter Hochdruck wird nach den Tätern gefahndet.

Beim Zürcher Rindermarkt gebe es zurzeit eine riesige Polizeikontrolle, berichtet ein BLICK-Leserreporter. „Polizisten stehen dort mit Helm und Sturmgewehren und schauen sich jedes Auto an.“

Weiterlesen

Frauenfeld TG: Banküberfall geklärt / verhindert – zwei Kosovaren in U-Haft

Jetzt bewerten!

Die Kantonspolizei Thurgau hat Ende Dezember zwei Männer verhaftet, die im Thurgau einen Banküberfall geplant hatten.

Einer der beiden, ein 27-jähriger Kosovare, hat gestanden, im Mai 2016 die Geschäftsstelle der Thurgauer Kantonalbank in Erlen überfallen zu haben.

Weiterlesen

Schlatt TG: Maskierter mit Faustfeuerwaffe überfällt Volg-Laden – Zeugenaufruf

Schlatt TG: Maskierter mit Faustfeuerwaffe überfällt Volg-Laden – Zeugenaufruf
4 (80%)
1 Bewertung(en)

Ein unbekannter Täter hat am Freitagmittag den Volg in Schlatt überfallen, verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Kurz vor 12 Uhr betrat der maskierte Täter den Volg-Laden an der Frauenfelderstrasse. Er bedrohte die Verkäuferin mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe und verlangte Bargeld.

Weiterlesen

Palma de Mallorca: Prozess – drei Räuber folterten und ermordeten Schweizer Hotelier

Jetzt bewerten!

Am 27. Dezember 2013 wurde der Schweizer Hotelier Kurt S. (78) brutal überfallen und ermordet. Gerade mal 35 Euro hatten die Räuber erbeutet. Die drei Männer stehen nun in Palma de Mallorca vor Gericht. Ihnen drohen 25 Jahre Gefängnis.

Bei den Angeklagten handelt es sich um zwei Brüder aus Uruguay sowie deren Stiefvater. Bereits am 23. Dezember hatten die Täter versucht, in die Villa des ehemaligen Hoteliers einzubrechen. Laut „Mallorca Magazin“ betäubten sie den Wachhund mit einer präparierten Sobrasada-Wurst. Die Männer flüchteten jedoch, als die Alarmanlage losging.

Weiterlesen