Muotathal SZ: Eingeschlossene Männer sind wohlauf und werden betreut

Muotathal SZ: Eingeschlossene Männer sind wohlauf und werden betreut
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntagabend, 21. Januar 2018, gelangten die Einsatzkräfte der Speleo-Secours Schweiz nach einem mehrstündigen Weg zu den im Hölloch in Muotathal eingeschlossenen Männern (Polizei.news berichtete).

Alle Personen sind unverletzt. Die Einsatzleitung steht weiterhin in Kontakt mit den Männern im hochwassersicheren Biwack.

Aufgrund der aktuellen Wassersituation in der Höhle und der Wettervorhersage geht die Einsatzleitung davon aus, dass die eingeschlossenen Männer das Hölloch die kommenden 48 Stunden nicht verlassen können. Die Situation wird jedoch laufend neu beurteilt.

 

Quelle: Kapo Schwyz
Bildquelle: P. Ochsner

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Muotathal SZ: Eingeschlossene Männer sind wohlauf und werden betreut

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.