Tötungsdelikt

Somalischer Asylbewerber tötet Arzt mit Messer und verletzt Helferin

Somalischer Asylbewerber tötet Arzt mit Messer und verletzt Helferin

In den Ermittlungen zu der Messerattacke am Donnerstagmorgen in der Oststadt (Offenburg) gibt es mittlerweile neue Erkenntnisse. Nach dem tödlichen Angriff auf einen Offenburger Arzt war die Polizei nach Bekanntwerden mit einem Grossaufgebot im Einsatz. Mit über zwanzig Einsatzfahrzeugen und einem Hubschrauber wurde nach dem Angreifer gefahndet.

Aufgrund von Zeugenaussagen suchte die Polizei nach einem jüngeren dunkelhäutigen Mann, der eine Mütze auf hatte. Kurz nach 10 Uhr fiel einer Streife der Bundespolizei ein Mann auf, auf den die Personenbeschreibung zutraf.

Weiterlesen »

Rünenberg BL: Täter (†39) erschoss Opfer und sich selbst – Verfahren eingestellt

Rünenberg BL: Täter (†39) erschoss Opfer und sich selbst – Verfahren eingestellt

Die in Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt in Rünenberg BL vom Sonntag, 28. Januar 2018, durch die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft geführte Strafuntersuchung konnte abgeschlossen werden.

Erwiesen ist, dass alle abgegebenen Schüsse aus der Waffe des Täters stammten und auch von diesem abgegeben wurden. Die Gründe für die Tat lagen ausschliesslich im Privaten. Die Staatsanwaltschaft hat das Verfahren eingestellt. Weitere Angaben werden zum Schutz der hinterbliebenen Familien nicht gemacht.

Weiterlesen »

Würenlingen AG / Bern BE: Terrorakt gegen Swissair-Maschine – Strafverfahren verjährt

Würenlingen AG / Bern BE: Terrorakt gegen Swissair-Maschine - Strafverfahren verjährt

Nach einlässlicher Prüfung in tatsächlicher und rechtlicher Hinsicht ist die Bundesanwaltschaft (BA) zum Schluss gekommen, dass das Strafverfahren „Würenlingen“ verjährt ist und nicht wiederaufgenommen werden kann.

Am 21. Februar 1970 stürzte eine Swissair-Kursmaschine bei Würenlingen/AG ab, nachdem an Bord ein Sprengsatz explodiert war. Dabei starben die 47 Insassen (38 Passagiere und 9 Besatzungsmitglieder). Trotz umfangreicher Ermittlungen und langjähriger Fahndungsbemühungen konnte die mutmassliche Täterschaft nicht gefasst werden.

Weiterlesen »

Basel BS: 41-jähriger Portugiese zu Tode geprügelt – Unbekannter dringend gesucht

Basel BS: 41-jähriger Portugiese zu Tode geprügelt – Unbekannter dringend gesucht

Am 28.07.2018, ca. 00.45 Uhr, kam es am Unterer Rheinweg zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung, bei welcher ein 41-jähriger Mann von mehreren Personen geschlagen wurde. Durch die Sanität wurde er in die Notfallstation eingewiesen.

Wenig später erlag der Mann seinen schweren Verletzungen (siehe Meldungen vom 28.07.2018, 06.30 und 16.00 Uhr).

Weiterlesen »

Familienstreit eskaliert – 84-jährige Frau tot – Tatverdächtiger (81) festgenommen

Familienstreit eskaliert - 84-jährige Frau tot - Tatverdächtiger (81) festgenommen

Noch unklar sind die Hintergründe zu einem Tötungsdelikt zum Nachteil einer 84 Jahre alten Frau gestern am späten Abend in Eller.

Ein Familienangehöriger hatte die Frau, nachdem es zu einem verbalen Streit in ihrer Wohnung gekommen war, offensichtlich so sehr verletzt, dass sie trotz notärztlicher Behandlung noch vor Ort verstarb. Der Tatverdächtige konnte vor Ort festgenommen werden. Eine Mordkommission wurde eingerichtet.

Weiterlesen »

Vater (19) erstickt 2 Monate altes Baby und will es mit Stromstoss wiederbeleben

Vater (19) erstickt 2 Monate altes Baby und will es mit Stromstoss wiederbeleben

Als die Mutter morgens gegen 9 Uhr den Notruf wählte, weil ihre zwei Monate alte Tochter nicht mehr atmete, war es längst zu spät.

Die Ärzte im Krankenhaus von Van Buren im US-Bundesstaat Arkansas konnten das kleine Mädchen nur noch für tot erklären. Die Polizei nahm nun den 19 Jahre alten Vater des Mädchens fest. Er soll das Baby erstickt haben, weil es nicht aufhörte, zu schreien. Dann unternahm er einen völlig hoffnungslosen Wiederbelebungsversuch.

Weiterlesen »

Gränichen AG: Urteil des Gerichts – Genugtuung für Unrecht ausgestandene Haft

Gränichen AG: Urteil des Gerichts - Genugtuung für Unrecht ausgestandene Haft

Das Bundesgericht hat den Beschuldigten im Strafverfahren um den Mordfall Gränichen am 29. März 2018 vom Vorwurf des Mordes freigesprochen. Nun fällte das Obergericht am 13. Juni 2018 ein weiteres Urteil. Es befand darin über die Strafe für die verbleibenden Schuldsprüche, die Partei- und Gerichtskosten sowie die Entschädigungsansprüche für die zu Unrecht ausgestandene Haft.

Unter diesem Titel sprach es dem Beschuldigten eine Genugtuung von 274’070 Franken zu.

Weiterlesen »

Nach 25 Jahren: Verdächtiger im Mordfall Schalla gefasst

Nach 25 Jahren: Verdächtiger im Mordfall Schalla gefasst

Rund 25 Jahre nach dem Sexualmord an einer Schülerin aus Dortmund ist die Polizei überzeugt, den Täter überführt zu haben.

Der heute 52 Jahre alte Mann sei anhand genetischer Spuren am Körper des Mädchen überführt worden, sagte Staatsanwalt Henner Kruse am Donnerstag (28.06.2018) bei einer Pressekonferenz.

Weiterlesen »

Obergericht Schaffhausen: Ist Cassandra D. (28) eine brutale Vatermörderin?

Obergericht Schaffhausen: Ist Cassandra D. (28) eine brutale Vatermörderin?

Einer der brutalsten Fälle der Schaffhauser Justizgeschichte wird neu aufgerollt. Das Kantonsgericht Schaffhausen kam zum Schluss, dass Cassandra D. ihren Vater mit 49 Messerstichen getötet hat.

Die verurteilte Täterin zog das Urteil an das Obergericht Schaffhausen weiter, das sich heute Dienstag mit dem Mordvorwurf gegen die 28-Jährige befasst.

Weiterlesen »