drogi.ch
Aargau

Wohlen AG: Streit in Nachtclub mündet in Gewalt – zwei Asylbewerber verhaftet

08.05.2018 |  Von  |  Aargau, Gewalt, Polizeinews, Schweiz  | 

Mehrere Polizeipatrouillen rückten in der Nacht nach Wohlen aus, nachdem ein Streit in einem Nachtlokal eskalierte. Zwei Eritreer nahm die Polizei vorläufig fest. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet.

In der Nacht auf Dienstag, 08. Mai 2018, zirka 02.00 Uhr kam es in einem Nachtlokal in der Nähe des Bahnhofs Wohlen zu einer Auseinandersetzung. Dem Polizeinotruf 117 wurde gemeldet, dass zwei Männer eine Glastüre eingeschlagen und eine Bar gestürmt hätten.

Weiterlesen

Zufikon AG: In parkierten PW geprallt – Schweizer (21) oder Türke (19) am Steuer

Ein Auto kam am Montag von der Strasse ab und verursachte einen Zusammenstoss mit einem parkierten Auto.

Da Zweifel bestehen, dass die befragten Insassen mit ihren Aussagen den Sachverhalt richtig widergeben, eröffnete die Staatsanwaltschaft eine Strafuntersuchung und ordnete Blut- und Urinentnahmen bei beiden Insassen an. Dem 21-jährigen Schweizer nahm die Polizei den Führerausweis ab.

Weiterlesen

Rheinfelden AG: Dreistes Trio (drei junge Schweizer) begeht Serie von Straftaten

Mit der Festnahme dreier Jugendlicher nach einem Diebstahl in Rheinfelden konnte die Kantonspolizei dem Trio mehrere Straftaten nachweisen.

Eine junge Frau stand am späten Samstagabend, 5. Mai 2018, gerade bei einem Geldautomaten in Rheinfelden, als plötzlich ein junger Mann auf sie zurannte.

Weiterlesen

Hunzenschwil AG: Zwei Führerausweise auf der Stelle abgenommen

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle zwischen Hunzenschwil und Suhr zog die Kantonspolizei heute Nachmittag zwei Lenker aus dem Verkehr, die viel zu schnell unterwegs waren.

Mit dem Lasermessgerät führte die Kantonspolizei Aargau am Samstagnachmittag, 5. Mai 2018, auf der Hauptstrasse zwischen Hunzenschwil und Suhr eine Geschwindigkeitskontrolle durch.

Weiterlesen

Baden AG / A1: Autofahrer nach Kollision mit Leitplanken vor Ort verstorben

Ein Automobilist prallte heute Morgen auf der A1 vor dem Bareggtunnel heftig gegen die Leitplanken. Der 40-Jährige verstarb noch auf der Unfallstelle. Die Unfallursache ist unklar.

Der Selbstunfall ereignete sich am Donnerstag, 3. Mai 2018, kurz nach 10 Uhr auf der A1 kurz vor der mittleren Bareggröhre. In einem Fiat-Lieferwagen war der 40-jährige Türke auf der Fahrbahn Zürich-Mitte in Richtung Zürich unterwegs. Dort geriet das Auto plötzlich nach links und kam vom Fahrstreifen ab.

Weiterlesen