Aktuelle Corona-News
Freiburg

Bulle FR: Zwei verletzte Polizisten bei einer Verhaftung

14.07.2020 |  Von  |  Ereignisse, Freiburg, Polizeinews, Schweiz  | 

Gestern, am frühen Nachmittag, wurde in der Nähe des Bahnhofs in Bulle eine Polizeistreife von einer Drittperson angegriffen, als die Beamten zwei widerspenstige Personen in einem Bus kontrollierten.

Eine Polizistin und ein Polizist wurden während des Einsatzes verletzt. Insgesamt wurden vier Personen, darunter drei Minderjährige, festgenommen und identifiziert. Sie wurden unter vorläufigen Arrest gestellt und bei der zuständigen Behörde angezeigt.

Weiterlesen »

Die Migros ruft “Vollkornreiswaffeln mit dunkler Schokolade” zurück

Beim Artikel “Vollkornreiswaffeln mit dunkler Schokolade” wurde bei einer Kontrolle Milch nachgewiesen.

Kundinnen und Kunden mit einer Milchallergie oder einer Laktoseintoleranz werden gebeten, das Produkt nicht zu konsumieren.

Weiterlesen »

Wetter-Schweiz: Seit gestern Nachmittag lokal bis 80 mm Regen!

Nachdem der Sommer in den letzten Tagen richtig an Fahrt aufnahm, beendete eine Kaltfront vorübergehend die Sommergefühle. In deren Vorfeld kam es am Freitagnachmittag entlang der Voralpen und Alpen lokal zu kräftigen Gewittern, am Abend und in der Nacht setzte dann auch im Mittelland recht verbreitet Regen ein.

Am meisten Niederschlag gab es im Kanton Schwyz mit lokal bis 80 mm.

Weiterlesen »

La Tour-de-Peilz/Montreux VD: Sportwagendiebe (17) leisten sich heftige Verfolgungsjagd mit Polizei

Am Sonntag, 5. Juli 2020, gegen 13.30 Uhr teilte ein sich in Urlaub befindlicher Polizist mit, dass er einen als gestohlen gemeldeten deutschen Sportwagen an einer Tankstelle in La Tour-de-Peilz entdeckt habe.

Eine an den Tatort entsandte Patrouille der Sécurité Riviera bemerkte, dass das fragliche Fahrzeug auf einer Strasse in diesem Ort anhielt. Als sich die Beamten zu Fuss näherten, um die beiden Insassen dieser Maschine zu überprüfen, erkannten sie den Fahrer formell.

Weiterlesen »

Pont FR: Umgefallener Baum verletzt eine Spaziergängerin schwer

Gestern Nachmittag stürzte in einem Wald in Pont ein Baum auf zwei Spaziergängerinnen. Eine von ihnen wurde dabei schwer verletzt und musste von örtlichen Ambulanz- und Feuerwehrleuten geborgen werden, bevor sie mit der Rega in ein Krankenhaus geflogen werden konnte.

Als Vorsichtsmassnahme fällte der kantonale Förster zwei weitere Bäume entlang des Weges; es besteht keine unmittelbare Gefahr mehr.

Weiterlesen »