Nidwalden

Kanton NW: Kriminalstatistik 2017 – Aufklärungsquote um 41.5 Prozent erhöht

26.03.2018 |  Von  |  Nidwalden, Polizeinews, Schweiz, Verbrechen  | 

Die Sicherheitslage im Kanton Nidwalden ist nach wie vor gut. Im Jahr 2017 sind die Fallzahlen bei den StGB-Straftaten zwar um 8% gestiegen (1’221 Straftaten), die Aufklärungsquote konnte jedoch auf 41.5% erhöht werden (CH 36%).

Bei den Einbruchdiebstählen konnte eine Abnahme verzeichnet werden. Leider musste im Bereich Häusliche Gewalt mehr als eine Verdoppelung der Straftaten (+56%) registriert werden.

Weiterlesen »

Kanton Nidwalden: Zwei Verkehrstote im Jahr 2017 – insgesamt weniger Unfälle

Die Zahl der Unfälle ist im Jahr 2017 weiter zurückgegangen. Leider verstarben eine Fahrzeuglenkerin und ein Motorradfahrer bei schweren Verkehrsunfällen. Zu den häufigsten Unfallursachen gehören wie im vergangenen Jahr, die Unaufmerksamkeit und Ablenkung, die Vortrittsmissachtung und das Nichtanpassen der Geschwindigkeit.

Gegenüber dem Jahr 2016 mussten 14 Unfälle weniger registriert werden. 111 Unfälle ereigneten sich innerorts und 114 ausserorts inklusive Autobahn.

Weiterlesen »

Kanton Zug: 566 Personen auf der Nord-Süd-Achse überprüft – eine Festnahme

In mehreren Kantonen haben auf den Strassen und Schienen der Nord-Süd-Achse koordinierte verkehrs- und kriminalpolizeiliche Kontrollen stattgefunden. Durch die daran beteiligten Polizeikorps, das Grenzwachtkorps und die Transportpolizei wurden insgesamt 566 Personen überprüft.

Im Rahmen einer koordinierten Aktion führten die Polizeien der Kantone Graubünden, Luzern, Nidwalden, Obwalden, Schwyz, Tessin, Uri, Zug und Zürich am Donnerstag (8. März 2018) gleichzeitig verkehrs- und kriminalpolizeiliche Kontrollen des Nord-Süd-Verkehrs durch.

Weiterlesen »

Zentralschweiz: Angebliche E-Mails von der Polizei – keinesfalls Anhänge öffnen

Am 6. März 2018 gingen bei den Zentralschweizer Polizeikorps mehrere Meldungen über verdächtige E-Mails ein. Diese stammen angeblich von der Polizei, haben aber einen mit Malware infizierten Anhang.

Die am 6. März 2018 in Umlauf gesetzten E-Mails gaukeln vor, von einem Polizeiposten am Wohnort der betroffenen Person zu stammen und enthalten angeblich eine Information über eine gefährliche Person im näheren Umfeld.

Weiterlesen »

Buochs NW / A2: Alkoholisierter Autolenker verunfallt auf der Autobahn

Am Sonntag, 04.03.2018, zirka 04:50 Uhr hat sich auf der Autobahn A2 in Buochs ein Verkehrsunfall ereignet. Verletzt wurde niemand. Das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden.

Der Italienische Lenker fuhr mit seinem Personenwagen auf der Autobahn in Richtung Süden. Kurz nach der Einfahrt Buochs kollidierte er beidseitig mehrmals mit der Strasseneinrichtung und kam auf dem Pannenstreifen zum Stillstand.

Weiterlesen »

Kanton LU / Deutschschweiz: Eigentümer gestohlener Gegenstände gesucht

Die Luzerner Polizei hat im vergangenen November eine Einbrecherbande festgenommen und umfangreiches Deliktsgut sichergestellt. Die Polizei sucht Personen, welche ihre gestohlenen Wertgegenstände wiedererkennen.

Die drei mutmasslichen Täter haben in der Schweiz in der Zeit vom August bis November 2017 Einbrüche verübt. Die beiden Männer und eine Frau sind zwischen 18 und 33 Jahre alt und stammen aus Deutschland und Serbien (2). Sie sind in die Schweiz eingereist, um Einbrüche in Häuser oder Wohnungen zu verüben.

Weiterlesen »