Wallis

Champéry VS: Chalet in Brand geraten – niemand verletzt

08.06.2017 |  Von  |  Brände, Polizeinews, Schweiz, Wallis  | 

Am 8. Juni 2017 gegen 16:45, ereignete sich in Champery ein Chaletbrand. Personen kamen keine zu Schaden.

Eine Drittperson meldete der Einsatzzentrale der Kantonspolizei, dass in einem Chalet am Chemin des Trevis in Champéry ein Brand entfachte. Die Feuerwehr Dents du Midi begab sich unverzüglich vor Ort und konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Durch den Brand entstand ein hoher Sachschaden.

Weiterlesen »

St. Maurice VS: Massive Überlast von mehr als 4 Tonnen – Lenker verzeigt

Am 5. Mai 2017 kurz vor 17:00, wurde ein Lenker mit seinem Lieferwagen wegen massiver Gewichtsüberschreitung und Verstosses gegen die Verordnung über die Zulassung von Personen und Fahrzeugen zum Strassenverkehr angehalten.

Im Rahmen einer Überwachung des Schwerverkehrs auf der Autobahn A9 am 5. Mai 2017, hielt eine Patrouille der Kantonspolizei ein in Frankreich immatrikulierter Lieferwagen an. Das Fahrzeug wurde zum Schwerverkehrskompetenzzentrum (SVKZ) nach St. Maurice begleitet.

Weiterlesen »

Kanton Wallis: Zu Beginn der Motorradsaison rät die Polizei zur Vorsicht

Motorradfahren ist sehr populär. Vergessen wir aber nicht, dass in der Schweiz drei von zehn Todesopfern auf der Strasse Motorradfahrer sind.

Für einen Motorradfahrer ist das Risiko 20 Mal grösser, sich bei einem Verkehrsunfall schwere oder tödliche Verletzungen zuzuziehen, als Insassen in einem Personenwagen. Generell ist die Unfallursache ein nicht Einhalten des Vortritts eines anderen Verkehrsteilnehmers oder überhöhter Geschwindigkeit zuzuschreiben.

Weiterlesen »

Bitsch VS: Fussgänger (†77) von Auto erfasst und verstorben – Zeugen gesucht

Am Freitag, 28. April 2017 gegen 12:00, ereignete sich auf der Furkastrasse in Bitsch ein Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einem Fussgänger. Der Fussgänger verstarb am 07. Mai 2017 im Spital von Visp.

Ein 38-jähriger Fahrzeuglenker fuhr mit seinem Personenwagen rückwärts von einem Parkplatz und beabsichtigte in die Furkastrasse einzubiegen. Dabei übersah er einen Fussgänger, welcher sich hinter seinem Fahrzeug auf dem Gehsteig befand und touchierte diesen mit dem Heck seines Personenwagens. Der 77-jährige Fussgänger kam zu Fall und blieb verletzt liegen.

Weiterlesen »

Monthey VS: Senegalesischer Arbeiter (†38) von Kantholz tödlich getroffen

Am 17. Mai 2017 kurz vor 11:30 ereignete sich in der Verbrennungsanlage der SATOM in Monthey ein Arbeitsunfall.

Ein Angestellter eines Schweissfachbetriebs war in einer Grube der SATOM, welche ausser Betrieb war, mit Renovationsarbeiten beschäftigt. Aus noch nicht geklärten Gründen, wurde der Arbeiter von einem Kantholz getroffen.

Weiterlesen »

Bovernier VS: Minibus nach heftiger Kollision umgekippt – sieben Verletzte

Am 16. Mai gegen 17:50, kam es auf der Strasse des Grossen St-Bernard zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einem Minibus. Sieben Personen wurde dabei verletzt.

Eine 79-jährige Schweizer Automobilistin fuhr alleine mit ihrem Personenwagen von Martinach in Richtung Sembrancher. Am Orte genannt „Trappistes“ geriet sie aus noch ungeklärten Gründen mit ihrem Personenwagen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem korrekt aus der Gegenrichtung verkehrenden Minibus.

Weiterlesen »