DE | FR | IT

Stadt Zürich

Kanton ZH: Jugendkampagne – Wegweiser für eine starke Jugend

Aufgrund des im Jahresbericht zur Polizeilichen Kriminalstatistik 2020 ausgewiesenen Anstiegs der Jugendkriminalität hat die Kantonspolizei Zürich hat im November 2020 mit der Erarbeitung von Grundlagen für ein neues Jugendprojekt begonnen.

In Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen wird der Jugendkriminalität mit gezielten Massnahmen im Bereich der Prävention und Repression entgegengetreten. Die internetbasierte Präventionskampagne ist ein daraus resultierendes Produkt, das an der diesjährigen Berufsmesse, welche vom 23. Bis zum 27. November 2021 in der Messe Zürich stattfindet, lanciert wird. Ebenfalls massgeblich am Projekt beteiligt sind die Stadtpolizeien Zürich und Winterthur.

Weiterlesen »

Erste Flocken am ersten Advent?

Der heutige Start in die neue Woche ist eine ziemlich trübe Angelegenheit, auch im weiteren Wochenverlauf tut sich die Sonne in den tiefen Lagen schwer. Bis inklusive Donnerstag bleibt das Wetter unspektakulär. Ab Freitag wird es wieder interessanter, die ersten Schneeflocken bis in tiefere Lagen liegen in der Luft.

In der vergangenen Nacht hat ein Schub feuchter Luft unser Land erreicht. Ein Mittelmeertief sorgt heute Montag im Süden für weiteren Nachschub, auf der Alpennordseite nimmt dagegen tagsüber der Einfluss eines kräftigen Hochs mit Zentrum bei Irland mehr und mehr zu – es trägt den Namen Walpurga.

Weiterlesen »

Zürich ZH: Motorradfahrer (Iraker, 29) nach Verfolgungsfahrt verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat am Sonntagnachmittag (21.11.2021) in Zürich einen Motorradfahrer verhaftet. Dieser hat sich zuvor mit seinem Fahrzeug einer Polizeikontrolle entzogen und bei seiner Fluchtfahrt mehrere Verkehrsdelikte begangen.

Kurz vor 15 Uhr beobachtete eine zivile Verkehrspatrouille der Kantonspolizei Zürich auf der A51 Richtung Zürich einen Motorradfahrer, welcher rechts Überholte und Bremsmanöver ausführte. Trotz der Aufforderung mittels Leuchtschrift „Stopp Polizei“ und anschliessend eingeschaltetem Blaulicht und Cis-Gis-Horn setzte der Töfffahrer seine Fahrt via Schwamendingen in Richtung Oerlikon fort.

Weiterlesen »

Stadt Zürich ZH: Brand in Mehrfamilienhaus an der Langstrasse

Kurz vor dem Mittag ist im 4. Obergeschoss in einem Mehrfamilienhaus an der Langstrasse ein Feuer ausgebrochen. Die Berufsfeuerwehr von Schutz & Rettung Zürich (SRZ) konnte das Feuer rasch löschen.

Eine gerettete Person wurde verletzt. Sie wurde durch die Sanität von SRZ medizinisch erstversorgt und hospitalisiert.

Weiterlesen »

Zürich ZH / 10: Telefonbetrüger verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat am Freitagnachmittag (19.11.2021) in Zürich drei mutmassliche Telefonbetrüger beim Abholen der Beute verhaftet.

Bei einer Präventionsansprache durch Spezialisten der Kantonspolizei Zürich gab eine Frau aus Zürich bekannt, dass sie am 15.11.2021 von einem angeblichen Sicherheitsdienst einer Grossbank telefonisch kontaktiert worden sei. In der Folge habe sie mehrere tausend Franken an einen Abholer übergeben. Die 65-Jährige erstattete eine Anzeige wegen Betruges.

Weiterlesen »

Zürich ZH: Zwei Personen nach Raubüberfall im Kreis 6 verletzt

Am Donnerstag, 18. November 2021, überfielen zwei unbekannte einen Kiosk beim Irchelpark. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Gemäss ersten polizeilichen Erkenntnissen betraten um 8.30 Uhr zwei Frauen, mit einer Stichwaffe bewaffnet, den Kiosk an der Kreuzung Schaffhauserstrasse/Irchelstrasse und verlangten die Herausgabe von Bargeld.

Weiterlesen »

Bis Wochenmitte ruhiges Wetter, dann Wetterwechsel in Sicht

Das Hoch Valentina sorgt bis Sonntag für ruhiges Hochdruckwetter mit teilweise Nebel oder Hochnebel im Flachland und viel Sonne in den Bergen, erst am Sonntag ziehen aus Westen zunehmend hohe Wolken auf.

Nach kurzfristig auch in den Bergen mehr Wolken am Montag herrschen am Dienstag nochmals hochdruckbestimmte Verhältnisse. Ab Mitte kommender Woche zeichnet sich dann ein Wetterwechsel ab.

Weiterlesen »

Bundesrat will breite Diskussion zum Schutz vor Hassrede und Desinformation

Die Notwendigkeit, die Bevölkerung vor Hassrede und Desinformation im Internet zu schützen, erfordert auch in der Schweiz eine breite Diskussion.

Der Bundesrat hat das UVEK beauftragt, ihm bis Ende 2022 in einem Aussprachepapier aufzuzeigen, ob und wie Kommunikationsplattformen reguliert werden könnten. Dies auch mit Blick auf die Stärkung der Nutzerrechte und den Umgang mit intransparenten Geschäftspraktiken. Er stützt sich dabei auf einen Bericht des BAKOM zu den Chancen und Risiken von Facebook, Youtube und Google.

Weiterlesen »

Erpressung über soziale Medien – Nacktaufnahmen als Druckmittel

In letzter Zeit häufen sich Meldungen wegen Erpressungen über soziale Medien.

Im Vertrauen erstellte Nacktaufnahmen werden dazu genutzt, Geld oder weitere Nacktaufnahmen zu erpressen.

Weiterlesen »