Regionen

Basel BS: Personenwagenlenkerin prallt in parkiertes Fahrzeug – Zeugenaufruf

Montag, 16.07.2018, 10.55 Uhr, ereignete sich an der Thiersteinerallee 14 in Basel ein Verkehrsunfall zwischen einer Personenwagenlenkerin und einem parkierten Fahrzeug.

Ein roter Personenwagen fuhr von der Münchensteinerbrücke her und kollidierte im Anschluss mit einem in der blauen Parkzone parkierten grauen Fahrzeug an der Thiersteinerallee 14.

Weiterlesen »

Sufers GR: Bagger überschlägt sich in den Sufersersee – Maschinist schwer verletzt

In Sufers hat sich am Montagvormittag ein Arbeitsunfall mit einem Bagger ereignet. Der Bagger überschlug sich in den Sufersersee. Der Maschinist wurde dabei schwer verletzt.

Der 34-jährige Portugiese war damit beschäftigt, mit dem Bagger das Fundament für die Verbreiterung der Kantonsstrasse aufzufüllen.

Weiterlesen »

Uster ZH: Gasleitung bei Unterhaltsarbeiten beschädigt – Bewohner evakuiert

Bei Unterhaltsarbeiten ist am Montagmorgen (16.7.2018) in Uster eine Gasleitung beschädigt worden. Die abschliessenden Messungen haben ergeben, dass keine Gefahr für Mensch und Umwelt bestanden hat.

Kurz nach 11:00 Uhr waren Bauarbeiter im Zusammenhang mit einer Leitungssanierung mit Aushubarbeiten beschäftigt. Dabei wurde die Gasleitung beschädigt. Aufgrund der Geruchsemissionen nahmen Spezialisten im betroffenen Gebiet Messungen vor.

Weiterlesen »

Kanton Zug: Fussballfans feierten die WM 2018 emotional und friedlich

Mit dem Final zwischen Kroatien und Frankreich ist gestern Abend die Fussball-Weltmeisterschaft 2018 zu Ende gegangen. Die Bilanz der Zuger Polizei fällt durchaus positiv aus. Die Feierlichkeiten der letzten Wochen verliefen ohne nennenswerte Zwischenfälle.

Die gestern zu Ende gegangene Fussball-Weltmeisterschaft hat auch im Kanton Zug für Emotionen gesorgt. Nach den einzelnen Spielen war die Stimmung jeweils sehr friedlich und bei den wenigen Autokorsos verhielten sich die Fussballfans überwiegend diszipliniert.

Weiterlesen »

Davos GR: Auto überschlägt sich im Tunnel und Auffahrkollision

In Davos haben sich am Montagmorgen zwei Verkehrsunfälle mit Leichtverletzten zugetragen. Bei einem der Unfälle überschlug sich ein Auto in einem Tunnel.

Eine 50-Jährige fuhr kurz vor acht Uhr auf der Hauptstrasse von Davos Wiesen in Richtung Davos Frauenkirch. Bei der zweiten Nische im Landwassertunnel kollidierte ihr Auto rechtsseitig mit dem Randstein sowie der Tunnelwand und überschlug sich.

Weiterlesen »

Zürich ZH: Berufsfeuerwehr rückt vier Mal wegen Gasleck aus

Seit Freitagabend, 13. Juli, ist die Berufsfeuerwehr von Schutz & Rettung Zürich vier Mal wegen eines Gaslecks beim Bahnhof Zürich Seebach ausgerückt.

Heute Montag konnte das Leck an einem unterirdischen Gastank der SBB geortet und das ausströmende Flüssigpropangas gestoppt werden. Der Einsatz ist unterdessen erfolgreich abgeschlossen. Die Anwohnerschaft war zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

Weiterlesen »

Wettingen AG / Lägern: Rega rettet gestürzte Wanderin mit Winde (Video)

Die Rega stand gestern Sonntagnachmittag auf der Lägern bei Wettingen (AG) im Einsatz. Grund war eine Wanderin, die im steilen Gelände gestürzt und sich am Fuss verletzt hatte.

Die alarmierte Rega-Crew der Basis Dübendorf konnte die Verletzte an der Rettungswinde aus dem unwegsamen Gelände fliegen. An der Rettung beteiligt waren auch ein Rettungsspezialist Helikopter der Berufsfeuerwehr von Schutz & Rettung Zürich, eine Ambulanz sowie eine Patrouille der Aargauer Kantonspolizei.

Weiterlesen »

Stadtpolizei Zürich blickt auf grösstenteils friedliche WM 2018 zurück

Die Fussball-WM 2018 verlief aus Sicht der Stadtpolizei Zürich mehrheitlich problemlos. Auch nach dem Final zwischen Frankreich und Kroatien feierten die Fans friedlich.

Nach dem letzten WM-Spiel feierten die Leute in der ganzen Stadt friedlich. Es kam zu keinen nennenswerten Zwischenfällen. Die Langstrasse wurde kurz nach Spielende bis 22.30 Uhr aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Weiterlesen »

Reigoldswil BL: Tödlicher Felssturz einer 34-jährigen Frau war tragischer Unfall

Nachdem eine Frau am frühen Dienstagmorgen, 10. Juli 2018, von einem Felsvorsprung in der Umgebung der Ruine Rifenstein stürzte und den so zugezogenen Verletzungen später im Spital erlag, haben die Staatsanwaltschaft und die Polizei Basel-Landschaft das Geschehene abgeklärt.

Die Abklärungen ergaben, dass es sich vorliegend um ein tragisches Unfallgeschehen handelte. Eine Straftat kann ausgeschlossen werden.

Weiterlesen »