Aktuelle Corona-News
Appenzell Ausserrhoden

Kanton Appenzell Ausserrhoden: Zweiter Todesfall infolge des Coronavirus

Am Montag, 23. März 2020, ist eine weitere Person aus Appenzell Ausserrhoden, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde, verstorben. Das gibt die Kantonskanzlei bekannt.

Es ist der zweite Todesfall in Appenzell Ausserrhoden infolge des Coronavirus. Es handelt sich dabei um eine Frau mit Jahrgang 1929, die im Spital Herisau behandelt wurde. Aufgrund des Persönlichkeitsschutzes verzichtet der Kanton auf weitere Angaben.

Weiterlesen »

Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden präsentiert Kriminalstatistik 2019

Der Kanton Appenzell Ausserrhoden ist im gesamtschweizerischen Vergleich weiterhin im Bereich der Kriminalität ein sicherer Kanton.

Die Aufklärungsquote aller Straftaten gegen das Strafgesetzbuch (StGB) liegt bei 66%. Die Gesamtzahl der Straftaten nach StGB liegt für das Jahr 2019 bei 1‘778, was einer Zunahme gegenüber dem Vorjahr von 12 Prozent gleich kommt. Die Zahl der registrierten Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz beträgt 206 und ist somit um 8% angestiegen.

Weiterlesen »

Herisau AR: Führerausweis nach Auffahrunfall entzogen

In Herisau hat sich am Mittwoch, 18. März 2020, eine Auffahrkollision zwischen zwei Personenwagen ereignet. Es entstand Sachschaden. Beim Lenker des auffahrenden Fahrzeuges wurden Alkoholsymptome festgestellt. Der Führerausweis wurde eingezogen.

Ein 53-jähriger Autofahrer beabsichtigte um 16.30 Uhr mit seinem Personenwagen von der Gossauerstrasse in Herisau auf die Cilanderstrasse einzufahren. Aufgrund der Lichtsignalanlage, welche auf Rot stand, hielt der Mann sein Auto an.

Weiterlesen »

Coronavirus: Bevölkerung und alle Spitäler machen bei der Gesundheitsversorgung mit

Der Bundesrat hat weitreichende Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung verordnet, die voraussichtlich bis am 19. April 2020 gelten. Er stuft die Situation als “ausserordentliche Lage” ein. Der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden hat an seiner gestrigen Sitzung die Umsetzung der Anordnungen behandelt und eine Verschärfung der Massnahmen im Gesundheitswesen beschlossen.

Dafür hat er erste Verordnungen erlassen; der Kantonale Führungsstab (KFS) hat bei der Armee ein Unterstützungsgesuch eingereicht.

Weiterlesen »