DE | FR | IT
Aufrufe

Mendrisiotto TI: Vorsicht – Schwere Unwetterschäden in der Region

Wie die Kantonspolizei mitteilt, hat das schlechte Wetter der letzten Stunden vor allem das Mendrisiotto getroffen.

Kurz nach 10.30 Uhr musste ein Einkaufszentrum in der Via San Gottardo in Balerna wegen der anhaltenden starken Regenfälle und der Überschwemmungsgefahr des Flusses Breggia vorsorglich schrittweise geschlossen werden. Es wurden keine Verletzten gemeldet.

Weiterlesen »

Flums SG: Fussgänger von herabfallenden Ästen getroffen – Kleinkind verstorben

Am Montagnachmittag (26.07.2021), um 16:30 Uhr, wurden vier Personen auf dem Schilsdamm von herabfallenden Ästen getroffen und teils schwer verletzt.

Die Kantonspolizei St.Gallen berichtete. Im Verlaufe der Nacht ist das sechs Monate alte Kleinkind leider seinen schweren Verletzungen erlegen.

Weiterlesen »

Bougy-Villars VD: Tödlicher Verkehrsunfall – REGA im Einsatz

Am Sonntag, den 25. Juli 2021, gegen 15:40 Uhr, ereignete sich in Bougy-Villars, auf einem Parkplatz am “Signal de Bougy”, ein tödlicher Verkehrsunfall mit einem Fußgänger und einem PKW.

Am Sonntag, 25. Juli 2021, gegen 15:40 Uhr, informierten Zeugen die Einsatz- und Kommunikationszentrale der Kantonspolizei Waadt, dass sich auf dem Gebiet der Gemeinde Bougy-Villars am “Signal de Bougy” ein schwerer Unfall ereignet habe.

Weiterlesen »

55-jähriger Motorradfahrer bei Kollision tödlich verletzt

Bezirk Baden. Ein 31-Jähriger aus dem Bezirk St. Pölten-Land lenkte am 25. Juli 2021, gegen 12.15 Uhr, einen Pkw auf der L 4007 im Gemeindegebiet von Maria Raisenmarkt, aus Richtung Bad Vöslau kommend in Fahrtrichtung Neuhaus.

Bei ihm im Fahrzeug befand sich eine 25-jährige Beifahrerin aus dem Bezirk Melk. Zur gleichen Zeit lenkte ein 55-Jähriger aus dem Bezirk Baden ein Motorrad in der entgegengesetzten Richtung. Auf Höhe des Straßenkilometers 9,0 sei es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge gekommen.

Weiterlesen »

Därligen BE: Leblose Person in Bahntunnel aufgefunden

24.07.2021 |  Von  |  Bern, Polizeinews, Schweiz, Todesfälle  | 

In Därligen ist am Freitagvormittag eine leblose Person in einem Bahntunnel aufgefunden worden. Gemäss aktuellen Erkenntnissen wurde der Mann von einem Zug erfasst und dabei tödlich verletzt. Ermittlungen wurden aufgenommen.

Am Freitag, 23. Juli 2021, um 11.00 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass im Bahntunnel bei Därligen auf der Bahnstrecke zwischen Interlaken und Spiez eine leblose Person bei den Gleisen aufgefunden worden sei. Die Rettungskräfte fanden die Meldung vor Ort bestätigt.

Weiterlesen »