Tierische Rettung

Todesfalle: Hitze im parkierten Auto sind für Tiere lebensgefährlich

02.07.2018 |  Von  |  News, Tierische Rettung  | 
Todesfalle: Hitze im parkierten Auto sind für Tiere lebensgefährlich

Die meisten unserer Heimtiere können nicht schwitzen und tragen zudem ein wärmendes Fell. Sie sind der Gefahr eines lebensbedrohlichen Hitzschlags viel eher ausgesetzt als der Mensch. Mit einigen Kniffen kann die Sommerhitze für unsere tierischen Hausgenossen erträglicher werden.

Die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz hat die wichtigsten Tipps für Tierhalter zusammengestellt.

Weiterlesen »

Polizei Coesfeld DE: Welpe bei Hitze im PW zurückgelassen – Strafverfahren eingeleitet

Polizei Coesfeld DE: Welpe bei Hitze im PW zurückgelassen - Strafverfahren eingeleitet

Am Freitag, 29.06.2018 liess ein 51-jähriger Mann aus Wesel seinen acht Wochen alten Hundewelpen, bei geschlossenen Fenstern und 30 Grad Aussentemperatur, im in der Sonne geparkten Auto zurück und entfernte sich von seinem Fahrzeug.

Eine aufmerksame 34-jährige Sendenerin beobachtete den Hundewelpen ca 1. Stunde lang.

Weiterlesen »

Stadt Zürich: Schlappohr ausgebüxt und von Patrouille eingefangen

Stadt Zürich: Schlappohr ausgebüxt und von Patrouille eingefangen

Der verlockende Duft der Freiheit hätte für einen jungen Hasen beinahe schlimm geendet, als er gestern am frühen Abend im Kreis 3 aus seinem Gehege ausbüxte und sich unvermittelt auf einer Strasse wiederfand.

Die herbeigerufene Patrouille „Limmat 3“ mit Jana Meyer und ihrem Kollegen musste einiges an Geschick auspacken, um den kleinen Meister Lampe wieder einzufangen.

Weiterlesen »

Altötting (DE): Glück gehabt Clarence!

Altötting (DE): Glück gehabt Clarence!

Bei einer polizeilichen Schwertransportbegleitung liegt der Fokus eigentlich auf etwas ganz Grossem. Zwei unserer Kollegen hatten dabei ihre Sinne aber auch auf die kleinen Dinge gerichtet: Als sie an einer Kreuzung der B 299 bei Altötting kurz warten mussten, hörten sie aus der Wiese ein leises Miauen.

Und siehe da: Dort lag ein kleines. Weit und breit kein Mensch zusehen, weit und breit kein Zuhause.

Weiterlesen »

Salmsach / Tobel TG: Schlangen aus Ablaufschacht und Tiefgarage gerettet

Salmsach / Tobel TG: Schlangen aus Ablaufschacht und Tiefgarage gerettet

Die Kantonspolizei Thurgau musste diese Woche nach Salmsach und Tobel ausrücken, um Schlangen zu retten. Von einem der Tiere wird der Besitzer gesucht.

Am Mittwochabend kam die Kantonspolizei Thurgau in Salmsach zum Einsatz, wo sich eine rund 1 Meter lange Ringelnatter in einem Ablaufschacht verkeilt hatte und sich nicht mehr selbst befreien konnte. Mit vereinten Kräften konnten die Polizisten das Tier schlussendlich aus dem Schacht retten und unverletzt am Bodenseeufer in die Freiheit entlassen.

Weiterlesen »