Tierische Rettung

Würfelnatter landet im Staubsauger – Reptilienspezialisten im Einsatz

Würfelnatter landet im Staubsauger – Reptilienspezialisten im Einsatz

Nicht schlecht staunte ein Mann, als er mit seinem Zyklonstaubsauger unter dem Bett, anstatt einer vermeintlichen Socke, eine kleine Schlange eingesogen hatte.

Der ungebetene Gast, eine junge, einheimische und völlig harmlose Würfelnatter (geschütztes Reptil), wurde von einem unserer Reptilienspezialisten aus seiner misslichen Lage befreit.

Weiterlesen »

Borken (D): Polizei rettet Chihuahua aus heissem Auto

Borken (D): Polizei rettet Chihuahua aus heissem Auto

Am Ende blieb nur das Einschlagen der Scheibe: Gerettet haben Polizeibeamte am Montag in Borken (D) einen Hund, dessen Besitzerin ihn an der Heidener Strasse im Auto zurückgelassen hatte. Während die 23-Jährige gegen 10.30 Uhr einkaufen gegangen war, sass das Tier im zunehmend heissen Inneren des Wagens.

Das war zum Glück nicht unbemerkt geblieben. Ein Zeuge hatte die Polizei verständigt, und im nahen Verbrauchermarkt starteten Mitarbeiter einen Ausruf per Lautsprecher, um die Fahrerin des Autos zu verständigen. Auch in weiteren Geschäften in der Nähe wurde sie gesucht. Diese Bemühungen blieben aber erfolglos.

Weiterlesen »

Mailand (IT): Polizei und Feuerwehr retten Schäferhund Wallace aus dem Fluss

Mailand (IT): Polizei und Feuerwehr retten Schäferhund Wallace aus dem Fluss

Einen grossen Schock musste ein Hundebesitzer am Sonntagmorgen (22. Juli 2018) in Mailand erleben: Sein acht Jahre alter deutscher Schäferhund Wallace war um 6 Uhr morgens in den Fluss Lambro gefallen. Der Vierbeiner drohte zwischen Abfällen zu ertrinken.

Glücklicherweise hatte der Einsatz von Feuerwehr und Polizei Erfolg: Schäferhund Wallace konnte aus seiner misslichen Lage befreit und vor dem Ertrinken gerettet werden.

Weiterlesen »

Kehl am Rhein (D): Schwein gehabt – Feuerwehr rettet 30 Muttersäue vor Hitzetod

Kehl am Rhein (D): Schwein gehabt - Feuerwehr rettet 30 Muttersäue vor Hitzetod

Rund 30 Muttersäue haben am Mittwochnachmittag, 18. Juli, die Kehler Feuerwehr auf Trab gehalten. Sie befanden sich in einem Lkw, der, von Auenheim kommend, an der Abzweigung zur L75 gegen 13 Uhr mit einem Motorradfahrer zusammengestossen ist.

Während dieser mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht wurde, mussten die Einsatzkräfte auch den Abtransport der Schweine organisieren. Weil die Tiere relativ wenige Schweissdrüsen besitzen, liefen sie bei 35 Grad Celsius in dem nunmehr fahruntüchtigen Lkw Gefahr, durch die Hitze zu sterben.

Weiterlesen »

Kein Wasser in der automatischen Tränke – Polizei stoppt belgischen Viehtransport

Kein Wasser in der automatischen Tränke - Polizei stoppt belgischen Viehtransport

Mit einem juristischen Nachspiel dürfte die Fahrt eines belgischen Schlachtviehtransportes von den Niederlanden ins Hohenlohische enden.

Das Schwerfahrzeug fiel einer Streife des Verkehrskommissariats Walldorf am Donnerstagabend gegen 19:00 Uhr zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Süd und Sinsheim-Steinsfurt auf.

Weiterlesen »