Alkohol & Drogen

Buochs NW: Alkoholisierter Fahrradfahrer (75) bei Sturz verletzt

Buochs NW: Alkoholisierter Fahrradfahrer (75) bei Sturz verletzt

Am Montag, 17.07.2017, zirka 18:05 Uhr, hat sich in Buochs, Beckenriederstrasse im Bereich der Post ein Unfall ereignet. Dabei wurde ein 75-jähriger Fahrradlenker verletzt.

Der Mann fuhr auf der Beckenriederstrasse in Richtung Stans. Im Bereich der Post Buochs kam er anschliessend zu Fall. Er bliebe mit Verletzungen im Kopf- sowie Armbereich bewusstlos liegen und wurde mit dem Rettungsteam ins Kantonsspital nach Stans überführt.

Weiterlesen »

Acla (Safien) / Castrisch GR: Lenkerin und Lenker unter Alkoholeinfluss verunfallt

Acla (Safien) / Castrisch GR: Lenkerin und Lenker unter Alkoholeinfluss verunfallt

Am Sonntagmorgen haben sich in der Surselva zwei Selbstunfälle ereignet. Bei beiden Unfällen waren die Fahrzeuglenkenden in fahrunfähigem Zustand.

Am Samstagmorgen fuhr kurz nach 09.30 Uhr eine Automobilistin von Ilanz kommend in Richtung Castrisch. Bei einer langgezogenen Linkskurve geriet die 28-Jährige rechts über die Strasse hinaus. Im Anschluss verlor die Lenkerin die Kontrolle über das Fahrzeug und schleuderte über die Fahrbahn.

Weiterlesen »

Stans NW: Alkoholisierter Lastwagen-Chauffeur – Weiterfahrt untersagt

Stans NW: Alkoholisierter Lastwagen-Chauffeur -  Weiterfahrt untersagt

Am Samstag, 15.07.2017, zirka 05:50 Uhr, konnte anlässlich einer Schwerverkehrskontrolle ein ausländischer Lastwagen-Chauffeur mit mehreren Übertretungen zur Rechenschaft gezogen werden.

Der 55-jährige Lenker des ausländisch immatrikulierten Sattelmotorfahrzeuges fuhr auf der Autobahn A2 Richtung Norden und konnte in Stans zur Kontrolle angehalten werden.

Weiterlesen »

Kanton Bern: Umfangreicher Amphetamin- und Marihuana-Handel aufgedeckt

13.07.2017 |  Von  |  Alkohol & Drogen, Bern, Polizeinews, Schweiz  | 
Kanton Bern: Umfangreicher Amphetamin- und Marihuana-Handel aufgedeckt

Der Kantonspolizei Bern ist es nach mehrmonatigen Ermittlungen gelungen, einen umfangreichen Handel mit Amphetamin und Marihuana aufzudecken. Drei Frauen werden beschuldigt, in den Jahren 2015 und 2016 gegen 25 Kilo Amphetamin und 4,5 Kilo Marihuana vertrieben zu haben. Die Frauen werden sich vor der Justiz verantworten müssen.

Im Rahmen einer Untersuchung unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland ist es der Kantonspolizei Bern gelungen, nach mehrmonatigen Ermittlungen einen umfangreichen Drogenhandel aufzudecken. Demnach dürften drei Frauen in den Jahren 2015 und 2016 im Kanton Bern gegen 25 Kilo Amphetamin, zirka 4,5 Kilo Marihuana und rund 1’200 Tabletten MDMA vertrieben und damit einen Reingewinn von über 50’000 Franken erzielt haben.

Weiterlesen »