Aktuelle Corona-News
Coronavirus

SwissCovid App startet am 25. Juni

24.06.2020 |  Von  |  Coronavirus, Schweiz  | 

Um rasch auf einen Wiederanstieg der Fallzahlen reagieren zu können, soll so viel getestet werden wie möglich und sinnvoll ist. Der Bund übernimmt deshalb ab dem 25. Juni 2020 sämtliche Kosten für Coronatests.

Dies hat der Bundesrat in seiner Sitzung vom 24. Juni entschieden. Er hat zudem die Verordnung über das Proximity-Tracing-System für das Coronavirus verabschiedet. Sie ermöglicht es, die SwissCovid App ab dem 25. Juni schweizweit einzusetzen.

Weiterlesen »

Liechtenstein: Voraussichtlich weitere Anpassung der Corona-Massnahmen

19.06.2020 |  Von  |  Coronavirus, Liechtenstein  | 

Das Fürstentum Liechtenstein verzeichnete bisher insgesamt 82 laborbestätigte Fälle (Personen, die in Liechtenstein wohnhaft sind).

Innerhalb des letzten Tages wurden keine zusätzlichen Fälle gemeldet. Bisher trat ein Todesfall im Zusammenhang mit einer laborbestätigten COVID-19-Erkrankung auf. Für weitere Informationen wird auf die Homepage www.regierung.li/coronavirus verwiesen.

Weiterlesen »

Coronavirus: Bundesrat eröffnet Vernehmlassung zum Covid-19-Gesetz

19.06.2020 |  Von  |  Coronavirus, Schweiz  | 

Der Bundesrat will mit dem Covid-19-Gesetz dem Parlament den Erlass eines dringlichen und befristeten Bundesgesetzes beantragen für die notrechtlich erlassenen Massnahmen, die für die Bewältigung der Covid-19-Epidemie weiterhin nötig sind.

Mit der Vorlage soll das bisherige Massnahmenpaket des Bundesrates durch einen Beschluss des Parlaments gesetzlich abgestützt werden. An seiner Sitzung vom 19. Juni hat der Bundesrat dazu das Vernehmlassungsverfahren eröffnet. Es dauert bis zum 10. Juli 2020.

Weiterlesen »

Coronavirus: Weitgehende Normalisierung und vereinfachte Grundregeln

19.06.2020 |  Von  |  Coronavirus, Schweiz  |  1 Kommentar

Ab Montag, 22. Juni 2020, werden die Massnahmen zur Bekämpfung des neuen Coronavirus weitgehend aufgehoben. Einzig Grossveranstaltungen bleiben bis Ende August verboten. Dies hat der Bundesrat aufgrund der anhaltend tiefen Fallzahlen an seiner Sitzung vom 19. Juni 2020 beschlossen. Alle öffentlich zugänglichen Orte müssen über ein Schutzkonzept verfügen.

Der Bundesrat hat dafür die Vorgaben vereinfacht. Handhygiene und Abstandhalten bleiben die wichtigsten Schutzmassnahmen; der Bundesrat setzt weiterhin stark auf eigenverantwortliches Handeln.

Weiterlesen »

Kanton TI: Umfrage zur Corona-Kommunikation der Behörden

Um zu beurteilen, wie die Kommunikation der kantonalen Behörden im Zusammenhang mit dem gesundheitlichen Notfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus wahrgenommen wurde, berichtet der kantonale Führungsstab (SMCC), dass eine Online-Umfrage gestartet wurde.

Der Fragebogen richtet sich an die gesamte Bevölkerung und ist unter www.ti.ch/sondaggio abrufbar.

Weiterlesen »

Zur schlimmsten Corona-Zeit: Autofahrer ins Gesicht gespuckt! – Wer kennt diesen Fahrradfahrer?

Bochum. Wie bereits berichtet, ging Anfang April im Bochumer Polizeipräsidium eine Anzeige ein, die im Verkehrskommissariat bearbeitet wird. Der angezeigte Sachverhalt könnte einem – nicht nur in der “Corona-Zeit” – irgendwie den Magen umdrehen.

Was ist am 20. März 2020 (Freitag) auf der Stöckstraße in Wanne passiert?

Weiterlesen »

Kanton AG: Coronavirus – Zwischenfazit Krisenbewältigung und Ausblick

18.06.2020 |  Von  |  Aargau, Coronavirus, Schweiz  | 

“Das wichtigste Ziel wurde erreicht”, freut sich Landammann Markus Dieth. “Eine Überlastung des Aargauer Gesundheitssystems konnte verhindert werden – vor allem auch dank des Verständnisses und der Solidarität der Bevölkerung sowie des grossen Einsatzes aller am Krisenmanagement Beteiligten.”

Die Zahl der Neuansteckungen hat sich im Aargau auf tiefem Niveau stabilisiert. Dies deute darauf hin, dass bei der bisherigen Bewältigung der Coronavirus-Krise im Kanton Aargau mit Besonnenheit gehandelt wurde, lautet ein erstes Zwischenfazit des Regierungsrats; in den kommenden Wochen und Monaten werden nun die bisherigen Erfahrungen und Erkenntnisse mit einem kantonalen Coronavirus-Bericht ausgewertet.

Weiterlesen »

Kanton TI: Start der Sommerkampagne “Sichere Berge” 2020

Das Dipartimento delle istituzioni setzt in Zusammenarbeit mit dem Dipartimento del territorio und der Kantonspolizei seine Präventionsaktivitäten in den Bergen mit der Lancierung der Sommerkampagne des Programms “Montagne sicuri” (“Sichere Berge”) fort.

Dieses Jahr wurde neben dem viersprachigen Faltblatt mit den grundlegenden Tipps für diejenigen, die sich aufmachen, um die Tessiner Wanderwege zu entdecken, ein weiteres Faltblatt erstellt, das speziell auf den Kontext des COVID-19 zugeschnitten ist.

Weiterlesen »