Unwetterschäden

Kanton Zug: Starker Wind fordert Polizei und Feuerwehr

In weiten Teilen des Kantons Zug bescherte der starke Wind der Polizei und verschiedenen Feuerwehren ein beträchtliches Mass an zusätzlicher Arbeit. Über verletzte Personen ist bis zur Stunde nichts bekannt.

Seit Samstagmorgen (4. März 2017) gingen bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei rund zwei Dutzend Meldungen über umgestürzte Bäume, Bauabschrankungen, Baugerüste und abgebrochene Äste ein.

Weiterlesen

Berg TG: „Glück im Unglück“ – Erdrutsch blockiert Zugstrecke (Video)

Kurz nachdem eine S-Bahn das Gleistrassee zwischen Weinfelden und Kehlhof passierte kam der Hang ins rutschen. Mehrere duzend Kubikmeter durchnässtes Erdreich wurden in die Tiefe gerissen. Der Untergrund des betroffenen Gleisabschnittes ist komplett durchnässt und aufgeweicht.

Schuld an der Beinahe-Katastophe dürfte eine Verkettung unglücklicher Umstände sein.

Weiterlesen

Andwil SG: Grosse Menge Gülle in Bach geflossen

Am Dienstagmorgen (31.01.2017) ist eine grössere Menge Gülle in den Andwiler Bach gelangt. Nach ersten Erkenntnissen ist der Austritt auf einen Bedienungsfehler beim Umpumpen von Gülle zurückzuführen.

Die Kantonspolizei St.Gallen erhielt am Dienstagmorgen den Hinweis, dass der Dorfbach in Andwil mit Gülle verschmutzt sei.

Weiterlesen

Rega im Dauereinsatz nach mehreren Lawinenunfällen

Intensives Winterwochenende für die Rega: Zwei Lawinenniedergänge mit Verschütteten und viele verletzte Wintersportler hielten die Einsatzzentrale und Helikoptercrews der Rega an diesem Wochenende im Dauereinsatz.

Heute gegen Mittag war eine dreiköpfige Skitourengruppe in der Nähe des Murgseefurggel SG (an der Kantonsgrenze von Glarus zu St. Gallen) unterwegs, als sich ein Schneebrett löste.

Weiterlesen

Oberiberg SZ: Lawinenniedergang am Forstberg – Mann in kritischem Zustand

Am Samstag, 21. Januar 2017, löste sich kurz nach 10 Uhr am Forstberg in Oberiberg eine Lawine. Zwei Tourenskifahrer wurden von ihr erfasst.

Eine 52-jährige Frau konnte sich unverletzt aus den Schneemassen befreien, ihr 53-jähriger Begleiter wurde verschüttet.

Weiterlesen