Unwetterschäden

Kanton St.Gallen: Rund 25 Feuerwehreinsätze wegen Unwetter

Am Dienstagabend (01.08.2017), zwischen 18:30 Uhr und 20 Uhr ist ein Gewitter über den Kanton St.Gallen gezogen. In 12 Gemeinden und der Stadt St.Gallen mussten die Feuerwehren zu rund 25 Unwettereinsätzen aufgeboten werden.

Personen sind nach jetzigem Kenntnisstand keine zu Schaden gekommen.

Weiterlesen »

Davos Monstein GR: Tanne stürzt auf Fahrzeug – Lenkerin hatte Glück

Am Sonntagabend hat sich auf der Zügenwaldstrasse in Davos Monstein ein Selbstunfall mit einem Personenwagen wegen einer umstürzenden Tanne ereignet. Die Lenkerin hatte grosses Glück. Sie wurde nur leicht verletzt.

Die 41-jährige Personenwagenlenkerin fuhr um 17.50 Uhr von Davos Monstein in Richtung Landwasserstrasse. Kurz vor der Unterführung der Rhätischen Bahn RhB stürzte eine Tanne auf das Dach und die Frontscheibe des Fahrzeugs. Daraufhin prallte dieses frontal in den Leitplankenabschluss.

Weiterlesen »

Kanton Basel-Landschaft: Feuerwehr wegen heftigen Regenfällen im Einsatz

Bei der Polizei Basel-Landschaft gingen am Sonntagabend, 30. Juli 2017, ab zirka 19.00 Uhr, dutzende Meldungen wegen den starken Regenfällen ein. Mehrere Keller standen unter Wasser. Die Lage hat sich mittlerweile normalisiert. Verletzt wurde niemand.

Die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft ab zirka 19.00 Uhr gegen 30 Meldungen in Zusammenhang mit den starken Regenfällen von gestern Abend.

Weiterlesen »

Chur GR: Schweres Unwetter – Sicherheitskräfte im Einsatz

Ein schweres Unwetter hat am Sonntagabend (30.07.2017) die Stadt Chur heimgesucht. Infolge starker Niederschläge haben mehrere Anrufer die Stadtpolizei Chur um Hilfe gerufen.

Sicherheitskräfte rückten wegen überfluteter Keller, Strassen und Unterführungen, sowie wegen eines umgestürzten Baumes aus. Personen kamen nicht zu Schaden.

Weiterlesen »

Zofingen AG / Uerkental: Zivilschutzeinsatz wegen Unwetterschäden abgeschlossen

28.07.2017 |  Von  |  Aargau, News, Schweiz, Unwetterschäden  | 

Zur Bewältigung der Unwetterschäden in den Regionen Zofingen und im Uerkental wurden unter der Leitung des Kantonalen Führungsstabs und der Sektion Koordination Zivilschutz aus dem ganzen Kanton Zivilschutzorganisationen aufgeboten. Die überregionalen Hilfeleistungen der Zivilschutzorganisationen konnten am 21. Juli 2017 eingestellt werden.

Nach den starken Gewittern vom 8. Juli 2017 in der Region Zofingen und im Uerkental waren massive Schäden an Gebäuden und Fluren, zahlreiche Hangrutsche, überflutete Keller und Schäden an Infrastrukturen zu verzeichnen. Die Regionalen Führungsorgane und die Zivilschutzorganisationen (ZSO) der betroffenen Regionen wurden umgehend zur Bewältigung der Ereignisse aufgeboten.

Weiterlesen »

Kreuzlingen / Müllheim-Wigoltingen TG: Heftige Gewitter in der Schweiz (Video)

Eine Gewitterfront ist am Freitag (21.07.2017) über weite Teile der Schweiz gezogen – neben Sturmböen und Hagel brachte sie auch viel Regen mit sich.

Die Gewitterzellen zogen vom Westen kommend Richtung Bern und Solothurn und weiter ostwärts über Luzern und Zürich in die Ostschweiz.

Weiterlesen »