Isenthal UR: Stützmauer wird saniert – Hinweise auf Verkehrsbehinderungen

Auf der Isenthalerstrasse stehen in den nächsten Wochen Sanierungsarbeiten an. Die Baudirektion wird im Bereich Saum die Stützmauer auf einer Länge von rund 20 Metern stabilisieren.

Die Arbeiten sind notwendig, weil durch ein Wasserleck Material im Unterbau ausgeschwemmt wurde. Die Ausweichstelle Saum hatte sich daraufhin leicht gesenkt und wurde seither eng überwacht.

Weiterlesen

Isenthal / Seedorf UR: Behinderungen wegen Sanierungsarbeiten

Ab Montag, 30. Oktober 2017, wird auf der Bauerstrasse gearbeitet. Die Baudirektion ersetzt in der Schutzgalerie vor der Isleten auf einer Länge von rund 130 Metern die kaputten Randabschlüsse.

Es ist mit kleineren Behinderungen zu rechnen. Tagsüber wird der Verkehr mit Lichtsignalanlagen und Verkehrsdienst über eine Fahrbahn geleitet. Nachts werden die Baustelleninstallationen beiseite geräumt, so dass auf beiden Spuren gefahren werden kann.

Weiterlesen

Neue DNA-Testlösungen zur Identifizierung vermisster Personen vorgestellt

24.10.2017 |  Von  |  News, Vermisst  | 

Die Internationale Kommission für Vermisste Personen (ICMP, International Commission on Missing Persons) gab heute die Einführung eines hochmodernen, in Zusammenarbeit mit QIAGEN N.V. entwickelten Next-Generation-Sequencing-Workflows (NGS-Workflows) für das DNA-Identifizierungslabor für vermisste Personen der ICMP in Den Haag bekannt.

Diese Lösung integriert QIAGENs GeneReader NGS System und deckt alle Aspekte des Laborworkflows von der Probenextraktion bis zur endgültigen Analyse der DNA ab, wodurch eine einzigartige „Sample-to-Insight“-Nutzererfahrung entsteht. Der Workflow enthält automatisierte QIAGEN-Instrumente und Verbrauchsmaterialien für DNA-Extraktion, Liquid Handling, Quantifizierung, Probenvorbereitung sowie massive parallele Sequenzierung (MPS) der nächsten Generation.

Weiterlesen

Neu: Echtzeit-Warnmeldungen beim Ziehen einer Schusswaffe

24.10.2017 |  Von  |  News  |  1 Kommentar

The Safariland Group („Safariland“), ein führender weltweit aktiver Anbieter von Sicherheits- und Überlebensprodukten für die öffentliche Sicherheit, kündigte heute ein neues Produkt an, das in Zusammenarbeit mit Motorola Solutions entwickelt wurde, einem weltweit aktiven Spitzenunternehmen im Bereich erfolgskritischer Kommunikationsprodukte, -dienste und -lösungen.

Mit diesem Produkt übermittelt ein Funkgerät oder Breitbandgerät von Motorola Solutions automatisch ein Warnsignal an eine behördliche Kommandozentrale, wenn aus einem mit CAS(TM)-Technologie ausgestatteten Safariland®-7TS(TM)-Dienstholster die Schusswaffe eines Vollzugsbeamten gezogen wird.

Weiterlesen

Hunderttausende Vögel pro Jahr auch in Mittel- und Nordeuropa gewildert

24.10.2017 |  Von  |  News, Tierwelt  | 

Rund um das Mittelmeer töten Wilderer jedes Jahr rund 25 Millionen Zugvögel. Nun zeigt ein neuer Bericht von BirdLife International, dass auch in Mittel- und Nordeuropa und in der Kaukasusregion viele Vögel abgeschossen oder gefangen werden: Geschätzte 400’000 bis 2,1 Millionen Vögel fallen in diesen Ländern den Wilderern zum Opfer.

Heute Dienstag veröffentlicht BirdLife International seinen 18-seitigen Bericht „The Killing 2.0“ 1. Dieser zeigt erstmals auf, wie viele Vögel in Mittel- und Nordeuropa und in der Kaukasusregion pro Jahr illegal abgeschossen oder gefangen werden. 2015 hatte BirdLife International mit der international beachteten Studie „The Killing“ 2 bereits das Ausmass der Wilderei rund um das Mittelmeer quantifiziert.

Weiterlesen

Hurrikan „Irma“: Caritas Schweiz stockt Nothilfe auf 1 Million Franken auf

24.10.2017 |  Von  |  News, Schweiz, Weltgeschehen  | 

Caritas Schweiz intensiviert die Hilfe für die Opfer des Hurrikans „Irma“ auf Kuba und Haiti. Das Hilfswerk erhöht ihren Katastrophenhilfebetrag auf 1 Million Franken. Damit finanziert sie die Not- und Überlebenshilfe zugunsten jener Bevölkerungsgruppen, die von den Verwüstungen am härtesten betroffen sind, und baut diese aus.

Caritas Schweiz verteilt gemeinsam mit der kubanischen Caritas Grundnahrungsmittel wie Reis, Speiseöl, Getreide, Fleisch sowie Trinkwasser, Seife, Waschmittel, Zündhölzer und Kerzen an 5000 Familien.

Weiterlesen

Mithelfen, Tierleid zu verhindern – neue Broschüre klärt auf

24.10.2017 |  Von  |  News, Tierwelt  | 

Haben Sie festgestellt, dass ein Tier misshandelt, vernachlässigt oder überanstrengt wird? Haben Sie beobachtet oder vom Täter selbst erzählt bekommen, dass ein Tier qualvoll oder mutwillig getötet wurde oder der Täter dies zumindest versucht hat bzw. beabsichtigt? Wissen Sie von Tierkämpfen, die veranstaltet werden und bei denen Tiere gequält oder getötet werden? Haben Sie gesehen, dass ein Tier ausgesetzt wird?

Täglich geschehen solche Tierquälereien – die Täter kommen in der Schweiz oftmals bequem durchs Leben. Dies nicht etwa, weil unser Tierschutzgesetz nicht greifen würde, sondern vielmehr, weil die zuständigen Behörden von solchen Fällen häufig gar nicht erst erfahren.

Weiterlesen

Open Doors appelliert: Folgen weltweiter Christenverfolgung unterschätzt

Mehr als 200 Millionen Christen weltweit erfahren ein hohes Mass an Verfolgung, berichtet das christliche Hilfswerk Open Doors.

In Ägypten droht der IS mit der „Reinigung des Landes von den Ungläubigen“ und unterstreicht dies seit Dezember 2016 mit einer Mordserie an Christen und Anschlägen auf Kirchen. Aus dem Norden und Mittelgürtel Nigerias flohen in den letzten Jahren knapp zwei Millionen Christen vor radikalisierten Nomaden und Dschihadisten.

Weiterlesen