.aawp .aawp-tb__row--highlight{background-color:#256aaf}.aawp .aawp-tb__row--highlight{color:#fff}.aawp .aawp-tb__row--highlight a{color:#fff}
Bern

Thun: Polizei hält 2 Männer nach tätlichem Angriff an – Zeugenaufruf

Am späten Mittwochabend ist ein Mann in Thun von zwei Männern tätlich angegangen worden. Die Kantonspolizei Bern konnte die mutmasslichen Täter am Bahnhof Bern anhalten und festnehmen. Es werden Zeugen gesucht.

Am Mittwoch, 5. Oktober 2016, um 2345 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, wonach sich in einem Zug von Thun nach Bern zwei Personen befänden, die zuvor in Thun einen Mann tätlich angegangen hätten. Gemäss bisherigen Erkenntnissen war ein Mann am späten Mittwochabend in der Perronunterführung des Bahnhofs Thun von zwei Männern angesprochen und bedrängt worden. Aussagen zufolge hatten diese Geld gefordert und ihn dabei auch tätlich angegriffen.

Weiterlesen

Schwarzenbach: Velolenker verunfallt – leicht verletzt

Bei einer Kollision zwischen einem Velo und einem Lieferwagen in Schwarzenbach ist am Donnerstag ein Mann leicht verletzt worden. Der Velofahrer begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. Es werden Zeugen gesucht.

Der Kantonspolizei Bern wurde nachträglich gemeldet, dass es am Donnerstag, 6. Oktober 2016, gegen 1400 Uhr, in Schwarzenbach (Gemeinde Huttwil) zu einer Kollision zwischen einem Velo und einem Lieferwagen gekommen sei. Ersten Abklärungen zufolge war der Velofahrer auf der Bernstrasse in Richtung Huttwil unterwegs, als gleichzeitig ein weisser Lieferwagen in dieselbe Richtung fuhr. Auf Höhe der Landi-Tankstelle kam es aus noch ungeklärten Gründen zur Kollision, in deren Folge der Velofahrer zu Fall kam.

Weiterlesen

Lengnau: Brand zerstört eine Gartenscheune – Polizei ermittelt

In der Nacht auf Donnerstag hat in Lengnau eine Gartenscheune gebrannt. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Es werden Zeugen gesucht.Donnerstagnacht, 6. Oktober 2016, kurz vor 0140 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung über einen Brand am Rigiweg in Lengnau ein. Die ausgerückten Einsatzkräfte trafen in der Folge auf eine brennende Gartenscheune. Den insgesamt 17 Angehörigen der Feuerwehr LEPIME und der Berufsfeuerwehr Biel gelang es, das Feuer rasch unter Kontrolle zu bringen. Dennoch wurde die Gartenscheune durch den Brand weitgehend zerstört. Verletzt wurde niemand.

Weiterlesen

Aarwangen / Langenthal: Zwei mutmassliche Täter gestehen Sachbeschädigungen

Die Kantonspolizei Bern hat zwei mutmassliche Täter ermittelt, welche Ende September in Aarwangen und Langenthal mehrere Sachbeschädigungen verübten. Die beiden Männer sind geständig.

Im Zusammenhang mit mehreren Sachbeschädigungen, welche am Sonntag, 25. September 2016, in den frühen Morgenstunden in Aarwangen und Langenthal verübt wurden, führte die Kantonspolizei Bern umfangreiche Ermittlungen durch (vgl. Medienmitteilung vom 26.9.16).

Weiterlesen

Heimisbach (Gemeinde Lützelflüh): Brand zerstört Mehrfamilienhaus

Am späten Mittwochabend ist in Heimisbach ein Mehrfamilienhaus ausgebrannt. Zwei Personen wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Am Mittwoch, 5. Oktober 2016, kurz nach 2345 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass in der Parterrewohnung eines Mehrfamilienhauses in Heimisbach (Gemeinde Lützelflüh) ein Brand ausgebrochen sei. Beim Eintreffen der umgehend ausgerückten Einsatzkräfte stand das Haus bereits in Vollbrand. Den rund 90 Angehörigen der Regiofeuerwehr Sumiswald gelang es in der Folge, den Brand unter Kontrolle zu bringen und zu löschen. Es konnte jedoch nicht verhindert werden, dass das Mehrfamilienhaus weitgehend zerstört wurde. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar.

Weiterlesen

Bern: Alles für eine barrierefreie individuelle Mobilität

06.10.2016 |  Von  |  Bern, Polizeinews, Schweiz  | 

Eine möglichst hohe Selbstständigkeit und Mobilität für Menschen mit Behinderung: Um diesem Ziel gerecht zu werden, sind beim Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt (SVSA) des Kantons Bern verschiedene Spezialistinnen und Spezialisten tätig. Sie unterstützen die betroffenen Personen und legen unter anderem die Hilfsmittel und Anpassungen fest, mit denen sie künftig unterwegs sein dürfe.

Am Samstag (8. Oktober 2016) rücken Personen mit Behinderungen am ersten Cybathlon der ETH Zürich ins Rampenlicht. Rund 80 Athletinnen und Athleten zeigen am internationalen Wettstreit in Kloten, wie sie alltägliche Herausforderungen mit modernsten Assistenzsystemen meistern. Eine hohe Integration in den Arbeitsprozess und eine Teilnahme am gesellschaftlichen Leben setzt für viele Menschen mit Behinderung auch eine hohe Selbstständigkeit und Mobilität voraus. Dabei spielen das Autofahren und damit auch das Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt des Kantons Bern (SVSA) oft eine zentrale Rolle, unabhängig davon, ob die betroffenen Personen vor dem Eintreten der Behinderung bereits einen Führerausweis besessen haben oder als Neulenkende antreten.

Weiterlesen

Frau in Biel von drei Männern tätlich angegangen und beraubt

Am späten Dienstagnachmittag ist am Bahnhof Biel eine Frau von drei unbekannten Männern tätlich angegangen und beraubt worden. Die Frau wurde dabei leicht verletzt. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Der Kantonspolizei Bern wurde am Dienstag, 4. Oktober 2016 gemeldet, dass am Bahnhof in Biel gegen 16.55 Uhr ein Raub verübt worden sei. Gemäss ersten Erkenntnissen war eine Frau auf dem Perron 1 auf der Seite der Poststelle durch drei Männer zunächst angesprochen und in der Folge tätlich angegangen worden.

Weiterlesen

Öffentlichkeitsfahndung nach Gewalt bei Demo in Bern

Im Rahmen der Ermittlungen zu einer tätlichen Auseinandersetzung, die sich am Rande einer Demonstration Ende August 2016 in Bern ereignet hatte, hat die zuständige Staatsanwaltschaft eine Öffentlichkeitsfahndung verfügt.

Sollten innert Wochenfrist keine Hinweise zur Identität eines bezeichneten mutmasslichen Straftäters eingehen, wird dessen Foto publiziert.

Weiterlesen