Aktuelle Corona-News

Horw LU: Brandstiftung – Spürhund Balu im Einsatz – Zeugenaufruf

Der Brand eines Schrebergartenhauses in Horw am Montagabend dürfte auf Brandstiftung zurückzuführen sein. Die Luzerner Polizei sucht Zeugen.

Am Montagabend brannte in Horw ein Schrebergartenhaus nieder.

Aufgrund des Spurenbildes dürfte die Brandursache auf eine Brandstiftung zurückzuführen sein. Bei der Brandursachenermittlung war auch der Brandmittelspürhund Balu vom Oembergermoor im Einsatz.

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen, die am Montagabend, ca. 23 Uhr, an der Kantonsstrasse in Horw beim Areal der Familiengärten Luzern verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Hinweisen nimmt die Polizei unter Telefon 041 248 81 17 entgegen.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: Luzerner Polizei

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Horw LU: Brandstiftung – Spürhund Balu im Einsatz – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.