Polizeieinsatz in Solothurn SO: Frau nach Streit schwer verletzt in Wohnung entdeckt

Am Sonntagmorgen traf die Polizei in einer Wohnung im Segetzquartier in Solothurn auf zwei verletzte Personen. Eine Frau musste mit schweren Verletzungen mit einem Helikopter in ein Spital geflogen werden.

Der mutmassliche Täter ist ebenfalls verletzt und konnte vor Ort angehalten werden. Umfangreiche Ermittlungen sind derzeit im Gang.

Am Sonntag, 6. Juni 2021, erreichte die Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn, kurz nach 2.45 Uhr, ein Notruf aus dem Segetzquartier in Solothurn. Vor Ort traf die Patrouille in einer Liegenschaft auf zwei verletze Personen. Aufgrund der angetroffenen Situation und ersten Ermittlungen ist von einer tätlichen Auseinandersetzung innerhalb der Wohnung auszugehen. Umgehend wurden weitere Einsatzkräfte aufgeboten. Die Frau musste aufgrund ihrer schweren Verletzungen mit einem Rettungshelikopter der Rettungsflugwacht Rega in ein Spital geflogen werden. Der leicht verletzte mutmassliche Täter konnte vor Ort angehalten werden. Die Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn und die Kantonspolizei Solothurn haben umgehend Ermittlungen zum Tatablauf und den Hintergründen aufgenommen.

 

Quelle: POLIZEI KANTON SOLOTHURN
Bildquelle: POLIZEI KANTON SOLOTHURN

Was ist los im Kanton Solothurn?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!