DE | FR | IT

Brügg BE / A5: Verkehrsunfall mit vier involvierten Fahrzeugen – drei Verletzte

Am Dienstagabend hat sich im Längholztunnel auf der A5 bei Brügg ein Unfall mit vier involvierten Fahrzeugen ereignet. Drei Personen wurden verletzt und mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Ermittlungen zum Unfall wurden aufgenommen.

Die Meldung zu einem Unfall im Längholztunnel auf der A5 bei Brügg ging bei der Kantonspolizei Bern am Dienstag, 6. Dezember 2022, kurz vor 18.40 Uhr, ein.

Gemäss aktuellen Erkenntnissen war ein Auto von Brügg her in Richtung Orpund unterwegs gewesen, als es von der Fahrbahn abkam. In der Folge prallte das Auto zuerst auf der linken und nachher auf der rechten Seite gegen die Tunnelwand, ehe es zum Stillstand kam. Nachfolgende Verkehrsteilnehmende in zwei Fahrzeugen hielten an, um erste Hilfe zu leisten. Aus noch zu klärenden Gründen fuhr daraufhin ein weiteres herannahendes Auto in die drei stehenden Fahrzeuge.

Umgehend wurden verschiedenen Rettungs- und Einsatzkräfte aufgeboten, darunter zwei Ambulanzteams für die medizinische Notfallversorgung vor Ort. Drei Personen wurden beim Unfall verletzt und mussten ins Spital gebracht werden. Angehörige der Berufsfeuerwehr Biel kümmerten sich um die Bindung ausgelaufener Flüssigkeiten.

Zwei Fahrzeuge erlitten Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Infolge des Einsatzes wurde der Verkehr an der betreffenden Örtlichkeit bis kurz nach 20.00 Uhr über einen Fahrstreifen geführt. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfall und dessen Ursache beziehungsweise dessen Umstände aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!