Kloten ZH: Zwei jugendliche Schweizer kurz nach der Tat verhaftet

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Die Kantonspolizei Zürich hat in der Nacht auf Mittwoch (15.2.2017) in Kloten zwei mutmassliche Einbrecher kurz nach einem Einbruch in ein Restaurant verhaftet.

Gegen 03.20 Uhr wuchteten die Einbrecher ein Fenster auf und drangen in das Lokal ein, wobei ein Alarm ausgelöst wurde.

Im Innern brachen die Täter weitere Türen und Behältnisse auf. Mit einer Beute von wenigen hundert Franken verliessen die beiden 17 und 18-jährigen Schweizer das Lokal und flüchteten in Richtung Autobahn. In unmittelbarer Nähe des Tatorts konnten sie durch die zwischenzeitlich alarmierte Kantonspolizei Zürich angehalten und verhaftet werden. Der angerichtete Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken. Die weiteren Abklärungen werden zeigen, ob das Einbrecherduo noch für weitere, gleichgelagerte Straftaten in Frage kommt.

 

Quelle: Kapo Zürich
Bildquelle: Symbolbild © Kapo Zürich / Facebook



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kloten ZH: Zwei jugendliche Schweizer kurz nach der Tat verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.