DE | FR | IT

Kanton Graubünden: Dreiländergiro führt zu Verkehrsbehinderungen

Am Sonntag, 30. Juni 2024 findet der 31. Dreiländergiro statt. Im Münstertal und im Unterengadin ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen und der Umbrailpass wird am Vormittag für jeglichen Verkehr gesperrt.

Ausgangs- und Endpunkt dieser Radsportveranstaltung liegen in Nauders (A), wo um 06.30 Uhr der Start in Richtung Stilfserjoch (I) erfolgt.

Einerseits ist auf Schweizer Gebiet die Strecke Umbrailpass – Sta. Maria V.M. – Ofenpass – Zernez – Scuol – Martina und andererseits die Strecke Umbrailpass – Sta. Maria V.M. – Müstair betroffen.

Der Umbrailpass wird am Sonntag, 30. Juni 2024 zwischen Sta. Maria V.M. und der Passhöhe von 8 Uhr bis 12.30 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Auf den übrigen Strecken kann es zu Verkehrsbehinderungen und Wartezeiten kommen.

Die Kantonspolizei Graubünden bittet die Verkehrsteilnehmenden, die Anordnungen der Polizei und der Verkehrsregelorgane zu befolgen.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Graubünden

Für Graubünden:

[catlist name="gr" numberposts=6 thumbnail=yes orderby=rand]
[catlist name="ch" numberposts=1 thumbnail=yes orderby=rand]

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!
[xcatlist name="graubuenden" numberposts=24 thumbnail=yes]