Hünenberg ZG: Zwei Verletzte nach heftiger Frontalkollision – Kind (2) verletzt

Hünenberg ZG: Zwei Verletzte nach heftiger Frontalkollision - Kind (2) verletzt

SONY DSC

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Eine Fahrzeuglenkerin ist auf die Gegenfahrbahn geraten und in ein entgegenkommendes Auto geprallt.

Eine Frau und ein Kind wurden verletzt.

Der Unfall ereignete sich am Sonntagmorgen (26. August 2018) kurz vor 08:30 Uhr. Eine 22-jährige Fahrzeuglenkerin fuhr auf der Luzernerstrasse von Cham Richtung Rotkreuz. Aufgrund eines kurzzeitigen Sekundenschlafs geriet sie auf die Gegenfahrbahn und prallte dort in ein entgegenkommendes Auto.

Durch den Aufprall wurde im korrekt fahrenden Fahrzeug ein 2-jähriges Kind verletzt. Der Knabe, wie auch die verletzte Unfallverursacherin, wurden durch den Rettungsdienst Zug betreut und ins Spital überführt.

Der Führerausweis wurde der fehlbaren Lenkerin zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen. Die Luzernerstrasse war während den Bergungs- und Aufräumarbeiten nur einspurig befahrbar.

Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, eines privaten Abschleppunternehmens, des Strassenunterhaltsdienstes und der Zuger Polizei.

 

Quelle: Zuger Polizei
Bildquelle: Zuger Polizei

Was ist los im Kanton Zug?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Hünenberg ZG: Zwei Verletzte nach heftiger Frontalkollision – Kind (2) verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.